Google Home: Funktionen im Überblick

Google Home beim Frühstück
Google Home: Der smarte Lautsprecher von Google beherrscht viele hilfreiche Funktionen in der Basis-Ausführung (Bild: Google LLC)

Google Home hat vielfältige Funktionen, die mit Actions noch erweitert werden können. Hier findet ihr eine Liste mit den wichtigsten Funktionen, die die Google-Home-Lautsprecher in der Basis-Ausführung beherrschen.

Welcher Google Home passt zu dir? Finde es heraus . . . 

Google Home, Mini und Max: Funktionen bleiben gleich

Wer ein Android-Smartphone hat kennt den Google Assistant. Auch einige iPhone-Nutzer unter euch nutzen zusätzlich zu Siri den smarten Assistenten. Der Google Home ist praktisch gesehen nur eine neue Hülle für den smarten Google-Assistenten. Per Sprachbefehl steuert ihr einen der drei Google Home-Geräte.

Ob ihr euch für die Standard-Version Google Home, den Google Home Mini oder den Google Home Max entscheidet, ist in dieser Hinsicht nicht relevant. In jedem der smarten Lautsprecher ist der Google Assistant verbaut. Die unterschiedlichen Versionen unterscheiden sich vor allem im Preis, in der Lautsprecherleistung, im Design und den Verbindungsoptionen. Also, welche Funktionen bieten euch die Google-Home-Lautsprecher? Kommt drauf an, wie viel ihr bereit seid von euch preiszugeben.

Kompatibel mit Google Home

Praktische Funktionen für den Alltag und Smart-Home-Steuerung

Um einen Google-Lautsprecher zu nutzen braucht ihr nicht nur einen Google-Account und WLAN, sondern auch eure Daten. Bei der Einrichtung verlangt der Google Assistant einige Berechtigungen von euch. Das ist notwendig, um euch hilfreiche Antworten liefern zu können. Unter anderem möchte er Zugriff auf eure Webaktivitäten und euren Standort. Stimmt ihr zu, werden diese Features in eurem Google-Konto aktiviert, falls ihr diese zuvor pausiert haben solltet.

Tipp: Der genaue Standort kann nachträglich wieder deaktiviert werden. Google nutzt dann für beispielsweise den Wetterbericht euren ungefähren Standort, der anhand eurer IP ermittelt wird. Den Zugriff auf eure Webaktivitäten und Co. könnt ihr ebenfalls wieder deaktivieren. Dann könnt ihr den Google Assistant aber nur eingeschränkt nutzen.

Zusätzlich könnt ihr Google Home bzw. dem Assistant Zugriff auf eure persönlichen Ergebnisse gewähren. Das bedeutet, dass Google Home unter anderem auf euren Kalender zugreift und euch darin enthaltene Termine vorliest oder euch anhand von Infos aus eurem Gmail-Account Details zu eurem Flug nennt. Das ist keine Voraussetzung, sorgt aber für individuellere Ergebnisse und mehr Einsatzmöglichkeiten.

HINWEIS: Wenn ihr den Zugriff auf persönliche Ergebnisse erlaubt, kann jeder, der mit eurem smarten Lautsprecher spricht, diese Informationen abrufen. Um das zu verhindern, solltet ihr Voice Match aktivieren. Danach liefert Google Home nur noch Kalendereinträge, etc., wenn eure Stimme erkannt wird.

Google Home: Wichtigste Funktionen im Überblick

Alltags-Infos

Natürlich beherrscht der Google Home Funktionen, die du im Alltag brauchst: Rechnen, Übersetzen, nach Infos fragen, usw. Per Sprachbefehl erhaltet ihr Infos zu (euren) Aktien und  Börsendaten.

Tipp: Fragt den smarten Lautsprecher einfach, was er für euch tun kann.

Einkaufsliste erstellen

Die Einkaufslisten-Funktion von Google Home bzw. Google Assistant ist praktisch, benötigt allerdings den Zugriff auf persönliche Ergebnisse. Wenn das für euch passt, dann reicht ein Sprachbefehl, um ein oder mehrere Artikel hinzufügen oder zu fragen, was auf der Liste steht.

Anruf-Funktion

Mit Google Home könnt ihr einen Anruf über WLAN starten. Damit das Ganze funktioniert, muss der Google Assistant auf eure im Google-Account gesicherten Kontakte zugreifen können. Dafür müssen die persönlichen Ergebnisse aktiviert sein.

Erinnerungen erstellen

Was auch immer ihr nicht vergessen wollt. Per Zuruf beauftragt ihr Google Home damit, euch daran zu erinnern. Besonders praktisch, wenn einem etwas einfällt und das Smartphone weit entfernt ist. Zum Beispiel im Bad. Unter der Dusche kommen einem ja bekanntlich die besten Ideen. Da Google Home gute Ohren hat, reicht ein Sprachbefehl  Richtung Wohnzimmer, Küche etc., um eine Erinnerung zu erstellen.

Kompatibel mit Google Home

Angebot
iRobot Roomba 605 Saugroboter
  • Einfach auf Clean drücken und der Roomba startet die Reinigung, keine Programmierung benötigt

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 16:59 Uhr | * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API /Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum/zur angegebenen Datum/Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Nachrichten hören

Mit der Nachrichten-Funktion von Google Home könnt ihr euch die wichtigsten Schlagzeilen anhören oder unterschiedliche Nachrichten-Kategorien abfragen. Die verwendeten Nachrichtenquellen lassen sich in der App festlegen.

Wetter

Die klassische Wettervorhersage beherrscht Google Home natürlich auch. Dafür benötigt Google nicht euren genauen Standort. Dieser wird, falls ihr den Standortverlauf pausiert, anhand eurer IP definiert. Liefert im Allgemeinen aber trotzdem passende Werte.

Timer/Wecker

Die Weck-Funktion von Google Home funktioniert einwandfrei. Der Timer sagt euch, wann die Pizza fertig ist.

Kalender

Wenn ihr die Kalender-Funktion von Google Home nutzen möchtet, ist es notwendig, dass ihr dem Google Assistant Zugriff auf persönliche Ergebnisse erlaubt. Beim Abruf von Kalendereinträgen werden Google Kalender, importierte und iCal-Kalender berücksichtigt. Natürlich könnt ihr auch Termine per Spracheingabe erstellen.

Route/Pendelstrecke

Wie lange dauert es bis zur Arbeit? Wie ist die aktuelle Verkehrslage? Das verrät euch die Routen-Funktion von Google Home. Um relevante Informationen zu erhalten, müsst ihr eure private und geschäftliche Adresse sowie die Geräte-Adresse in der Google Home-App hinterlegen und ihr wisst schon im Bett, wie lange es mal wieder bis zur Arbeit dauern wird.

Reiseinformation

Mit Google Home könnt ihr alle Infos zu einer anstehenden Reise abrufen. Wenn ihr euch genaue Daten zu Flugbuchungen auf Abruf hören möchtet, müsst ihr die persönlichen Ergebnisse aktivieren, da der Assistant dafür auf Gmail zugreift. Für das Finden neuer Flüge und um Flugpreise zu beobachten, müssen diese nicht aktiviert sein. Wer sich an seinem Reiseziel nicht gut auskennt, kann diese Google Home-Funktion auch dazu nutzen, um nach beliebten Aktivitäten vor Ort zu fragen.

Infos zu lokalen Geschäften

Die Funktion verrät euch zwar (noch) nicht, ob der Laden um die Ecke am Samstagabend eure Lieblings-Pizza vorrätig hat, aber zumindest ob dieser noch aufhat.

Abläufe/Routinen

Abläufe oder Routinen sind eine feine Funktion, die ihr mit dem Google Home nutzen könnt. Ihr könnt mehrere Befehle kombinieren und via Sprachbefehl an Google Home ausführen. Die Abläufe findet ihr in der Google Home-App unter Einstellungen – Weitere Einstellungen – Assistant – Abläufe. Hier findet ihr einige vordefinierte Abläufe, die ihr anpassen könnt. Oder ihr erstellt gleich einen komplett neuen Ablauf. Wer mehr will, sollte sich mal genauer anschauen, wie IFTTT und Google Home zusammen funktionieren.

Kompatibel mit Google Home

Angebot
Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set
  • Philips Hue Starter Set - Schnelle Einbindung in das Hue System möglich: Einfach die LED-Lampe mit der im Lieferumfang enthaltenen Bridge verbinden und in Ihrer Smart Home Umgebung aktivieren

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 13:40 Uhr | * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API /Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum/zur angegebenen Datum/Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Musik-Streaming

Die Funktion von Google Home Musik zu hören ist für einen Lautsprecher die Königsdisziplin. Richtig auf eure Kosten kommt ihr dabei aber nur mit einem Abo bei Spotify, Deezer oder Google Play. So lassen sich bestimmte Titel, eigene Playlists etc. auf Zuruf anhören. Wer die kostenlose Version von Spotify nutzt, bekommt nur einen passende Radiosender mit entsprechender Musik zu hören. Generell unterstützt Google Home folgende Musik-Streamingdienste:

  • Google Play Musik
  • Deezer (Plus und Familie)
  • YouTube Music Premium (Aktuell nicht in Deutschland.)

Sprachnachrichten versenden

Mit Google Home könnt ihr Sprachnachrichten von einem Google-Lautsprecher zu einem anderen senden. Das funktioniert allerdings nur innerhalb desselben WLAN-Netzwerks.

Serien, Filme und Videos abspielen

Mit Google Home könnt ihr die Wiedergabe von Serien und Filmen per Sprachbefehle starten und steuern. Das gilt für alle TV-Geräte mit Chromecast oder integrierter Cast-Technologie. Ist euer Fernseher schon etwas älter, könnt ihr diese Funktion kostengünstig aufrüsten. Die Wiedergabe auf Zuruf ist nicht nur praktisch, wenn die Fernbedienung außer Reichweite liegt. Das funktioniert unter anderem mit Netflix, YouTube und Maxdome.

Musik auf Boxen/über Bluetooth abspielen

Eure Boxen sollten die Cast-Technologie ebenfalls beherrschen, wenn ihr eure Musik über diese abspielen wollt. Falls das nicht der Fall ist, könnt ihr eure vorhandenen Boxen auch mit Bluetooth mit Google Home koppeln oder diese mit Chromecast Audio aufrüsten.

Smart-Home-Geräte bedienen

Ihr habt intelligente Lampen, smarte Steckdosen oder andere Smart-Home-Geräte? Dann könnt ihr diese ganz einfach über die App mit Google Home verbinden und per Sprachbefehl steuern.

Entspannen mit Google Home

Der smarte Lautsprecher hat einige Ambient Sounds auf Lager. Ihr könnt zwischen verschiedenen Geräuschen wie Meeresrauschen oder Waldgeräuschen wählen, um am Abend abzuschalten. Zusammen mit smarten Lampen und einer beruhigenden Lichtfarbe vergesst ihr schnell den Alltagsstress.

Spiele und mehr

Und zu guter Letzt hat der smarte Google-Home-Lautsprecher natürlich auch eine Spaß-Funktion, die verschiedene Spiele und Easter Eggs bereit hält.

Tipp: Mit Google Actions kannst du die Funktionen von Google Home individualisieren und erweitern.

Google Home Lautsprecher
(Bild: Google LLC)
Google Home Mini Dreier
(Bild: Google LLC)
Google Home Max Vorderseite
(Bild: Google LLC)

Das könnte dich interessieren

Werbung
Werbung