Schnell Geld verdienen: 91 Wege 100 € zu verdienen (oder mehr)

(Aktualisiert: 16. Februar 2024)

Du möchtest schnell Geld verdienen, um ungeplante Ausgaben zu bezahlen oder dir mehr leisten zu können? Dafür brauchst du in den meisten Fällen keine besonderen Kenntnisse und kannst noch heute starten.

Jeder von uns möchte gerne den einen oder anderen Euro extra in der Tasche haben. Aber welches sind die besten Wege, um schnell Geld zu verdienen?

In meiner Liste findest du 91 Möglichkeiten, wie du 100 Euro oder mehr Geld verdienst. Egal, worauf du Lust hast oder ob du offline oder online Geld verdienen möchtest.

Mit vielen Ideen kannst du praktisch sofort Geld verdienen, während andere etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Dafür kannst du damit aber regelmäßig und mehr Geld verdienen.

Auf dieser Seite befinden sich Werbe-Links für die der Händler ggf. eine Provision zahlt. Du erkennst diese Links an einem (*). Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos

Die 15 besten Wege, um schnell Geld zu verdienen

Um schnell Geld zu verdienen, sieh dir zuerst die folgenden 15 Wege an. Im Anschluss findest du 76 weitere Möglichkeiten, wie du 100 Euro verdienst.

#1 Nehme an Online-Umfragen teil

Umfragen zu beantworten ist eine der besten und schnellsten Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Du benötigst keine Vorkenntnisse und du kannst noch heute anfangen. 

Um schnell 100 Euro zu verdienen, solltest du dich bei mehreren Umfrage-Websites anmelden, die besonders gut bezahlen. Für den Anfang empfehle ich dir mit 3 – 5 Sites zu starten.

Wie viel Geld du mit einer Umfrage verdienst, hängt davon ab, wie aufwendig die Befragung ist und wie viel Zeit diese in Anspruch nimmt.

Je nach Website verdienst du durchschnittlich zwischen zweistelligen Cent-Beträgen bis hin zu mehreren Euro pro Online-Umfrage.

Aber wie immer gibt es Ausnahmen. Es existieren einige Websites, die dich für Umfragen besonders gut bezahlen.

So verdient der durchschnittliche Nutzer mit Prime Opinion etwa 10 Euro täglich. Das ist ein nettes monatliches Nebeneinkommen. Die Anmeldung bei PrimeOpinion ist kostenlos. (Inklusive Anmeldebonus bis zu 4 €!)

#2 Nutze GPT-Sites

Was sind GPT-Websites? GPT steht für Get-Paid-To. Solche Websites sind sehr beliebt und werden weltweit von vielen Menschen genutzt, um nebenbei Geld zu verdienen.

GPT-Websites bieten dir sehr viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Unter anderem: Umfragen beantworten, Videos anschauen, Apps downloaden, Spiele testen, diverse Bonuszahlungen und mehr.

Die meisten sind englischsprachig, aber es existieren Ausnahmen. Swagbucks, eine der bekanntesten Anbieter, hat eine komplett deutsche Version am Start.

Dein Geld kannst du dir schon ab 5 Euro auszahlen lassen. Entweder per Paypal, Payoneer oder in Form einer Geschenkkarte.

#3 Verdiene zusätzlich passiv Geld

Damit du möglichst schnell 100 Euro verdienst, solltest du zusätzlich passiv Geld verdienen.

1) Ungenutztes Internet verkaufen

Honeygain ist eine App, mit der du passiv Geld verdienst, indem du dein ungenutztes Internet teilst.

Dein nicht genutztes Internet verwenden Unternehmen für verschiedene Aufgaben. Zum Beispiel, um zu prüfen, ob ihre Werbung korrekt läuft oder diese korrekt angezeigt wird.

Die durchschnittliche Auszahlungssumme liegt laut Website bei $26.58. Außerdem hast du täglich die Chance, $100 (100.000 Credits) zu gewinnen und kannst mit der Einladung von Freunden zusätzlich verdienen.

Wenn du dich über den folgenden Link auf der Website anmeldest, bekommst du direkt $3 auf deinem Konto gutgeschrieben.

► Jetzt bei Honeygain anmelden

2) Bitcoin minen

Bitcoin minen ist teuer und aufwendig? Nicht, wenn du diese App nutzt!

Mit Ember Fund musst du nur einmal alle 24 Stunden auf einen Button klicken und kannst Bitcoin minen. Genauer gesagt Satoshis, die kleinste Bitcoin-Einheit.

Das funktioniert, ohne dass irgendwelche Ressourcen deines Smartphones wie Batterie etc, angezapft werden.

Falls du mehr Bitcoin anhäufen willst, kannst du in der App verschiedene Aufgaben durchführen. Umfragen beantworten, Games spielen und mehr.

Deine Mining-Rate liegt bei 1 Satoshi pro Stunde. Wenn du dich über den folgenden Link anmeldest, bekommst du 3 Satoshis dazu und kannst mit 4 Satoshis pro Stunde minen.

Jetzt zu Ember Fund

#4 Verdiene Geld mit Empfehlungen

Mit Empfehlungen kannst du schnell Geld verdienen. Viele Unternehmen bezahlen dich dafür, wenn du neue Kunden wirbst. Mein Geheimtipp: Die kostenlose Cashback-App Getmore.

Du empfiehlst einen Freund, er bekommt Cashback und du 5 Euro plus dauerhaft 10 % von seinem Cashback. Lädt er Freunde ein, bekommst du auch von deren Cashback 5 %.

Genial oder?

TIPP: Poste deinen Einladungslink auf TikTok, Insta und Co., in Facebook-Gruppen oder wo immer du eine große Zahl Menschen erreichst. So kannst du schnell 100 Euro verdienen und du baust dir ein passives Einkommen auf!

#5 Verdiene 100 Euro mit einem Wort

Klingt verrückt, aber es funktioniert.

Auf der Website designenlassen.de bezahlen Unternehmen Freelancer dafür, dass sie sich schicke Namen einfallen lassen. Für ihr neues Startup oder für neue Produkte. Jeder kann sich kostenlos bei designenlassen.de als Freelancer registrieren und seine Vorschläge bei den ausgeschriebenen Aufträgen einreichen.

Wird dein Namensvorschlag ausgewählt, bekommst du ab etwa 100 Euro aufwärts. Es gibt sogar Unternehmen, die dir 300 Euro zahlen, wenn du den perfekten Namen für sie findest.

So verdienst du mit etwas Glück schnell Geld.

Tipp: Mit ChatGPT und Co. findest du schnell Ideen. Falls KI nicht dein Ding ist, bieten sich alternativ Websites wie namelix an. Mit ein paar Angaben zum gewünschten Namensvorschlag spuckt der Generator viele Vorschläge aus, die du so übernehmen oder dich inspirieren lassen kannst.

#6 Eröffne ein Girokonto und sicher dir Startguthaben

Für die meisten Girokonten musst du heute Geld bezahlen. Kostenlose Alternativen sind selten geworden. Aber es gibt sie.

Über Vergleichsportale findest du einige Banken, die ein kostenloses Konto anbieten und dir sogar einen Bonus zahlen, wenn du ein Girokonto eröffnest oder eine Kreditkarte beantragst.

So kannst du dir ein Startguthaben bis zu 100 Euro sichern. Bietet die Bank zusätzlich ein Kunden-werben-Kunden-Programm an, kannst du damit noch zusätzlich Geld einnehmen.

Wichtig: Bevor du diese Möglichkeit nutzt, informiere dich vorab genau über die jeweiligen Bedingungen!

#7 Verkaufe deine gebrauchten Bücher/Hörbücher/DVDs

Du bist eine Leseratte oder hast eine große DVD-Sammlung? Bücher, DVDs, CDs und Spiele machst du auf Momox schnell zu Bargeld. Du gibst die ISBN oder den Barcode ein und erfährst sofort, welchen Preis dir Momox dafür zahlst.

Reich wirst du damit nicht, aber in Kombination mit ein paar anderen Wegen zum Geld verdienen, hast du ruckzuck 100 Euro zusammen.

#8 Überprüfe deine Versicherungen

Viele von uns schließen Versicherungen ab und bezahlen brav die fälligen Beträge.

Keine gute Idee!

Dafür jetzt eine gute Gelegenheit, Geld einzusparen. Ein schneller Vergleich auf Seiten wie Tarifcheck bringt Klarheit (und im besten Fall 100 Euro oder mehr).

#9 Starte ein Flipping-Business

Genauer gesagt: ein Flipping-Business mit Dienstleistungen. Eine einfache Methode, um schnell Geld zu verdienen. Du brauchst keine lange Vorbereitungszeit und kannst sofort starten, deine ersten 100 Euro online zu verdienen.

Ein Beispiel, wie Service Flipping funktioniert:

Du nimmst einen Auftrag an, für den du 50 Euro bekommst. Auf Freelancer-Plattformen wie Fiverr suchst du nach einem Selbstständigen, der diesen Auftrag für 20 Euro erledigt. Dein Gewinn: 30 Euro.

Wichtig: Betreibe Service Flipping mit einer Dienstleistung, mit der du dich einigermaßen auskennst. Das ist wichtig, damit du in der Lage bist zu beurteilen, ob Aufträge zufriedenstellend erledigt wurden.

#10 Verdiene Geld mit Gesundheitsvorsorge

Hast du schon mal geprüft, was dir deine Krankenkasse zahlt, wenn du Mitglied in einem Fitnessstudio oder Sportverein bist?

Nein?

Das solltest du nachholen! Viele Krankenkassen belohnen dich für eine gesundheitsbewusste Lebensweise.

Ein einfacher Weg, um an 100 Euro extra zu kommen.

#11 Nutze „Zu Verschenken“ Websites

Es existieren zahlreiche Websites im Netz, auf denen du Dinge geschenkt bekommst. Möbel, Kleidung und vieles mehr.

Ein hübscher Beistelltisch, ein nostalgischer Stuhl oder Spielzeugfiguren. Mit etwas Geduld kannst du hier viele Dinge finden, die du auf ebay verkaufen kannst.

Das ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, deinen Geldbeutel zu füllen.

#12 Verkaufe deine wenig getragene Kleidung

Ein echter Klassiker, der gut funktioniert.

Jeder von uns hat Sachen im Schrank, die er nie oder kaum getragen hat. Perfekt, um sie in einem Secondhand-Shop oder online zu verkaufen.

Je nachdem, wie dringend du das Geld brauchst, empfehle ich dir die zweite Methode. Auf Ebay verkaufst du deine gebrauchte Kleidung in der Regel zu einem besseren Preis.

Secondhand-Shops zahlen sehr wenig, aber dafür bekommst du das Geld sofort.

#13 Verdiene Geld mit TikTok

TikTok ist die Hype-App der letzten Jahre und viele verdienen mit der Social-App Geld. Nebenbei oder Vollzeit – alles ist möglich.

Die Website Playlist Push bietet TikTokern eine einfache Möglichkeit Geld zu verdienen.

Was du dafür machen musst? Du musst nur weiter tolle Videos produzieren. Einziger Unterschied: Du nutzt Musik von brandneuen Künstlern.

Auf der Website findest du alle Infos, wie das genau funktioniert und wie du dich registrieren kannst.

#14 Verkaufe online deine Smartphone-Fotos

Viele von uns machen dank Instagram mehr als Schnappschüsse mit ihrem Smarthone. Dank der Foto-App Foap sind solche Fotos bares Geld wert. Genauer gesagt: $5 pro Foto-Download.

Du meldest dich bei Foap an, erstellst ein Profil und lädst deine Fotos hoch. Jeder, der dein Foto verwenden möchte, muss dafür eine Lizenz kaufen.

Der Preis auf Foap für eine solche Lizenz beträgt immer $10, die zwischen dir und der Fotoplattform geteilt wird. Du verdienst also $5 pro verkaufter Lizenz.

Wenn du gerne fotografierst, kannst du mit dem Verkauf deiner Bilder mehr verdienen als 100 Euro und ein regelmäßiges Nebeneinkommen aufbauen.

#15 Verdiene als Texter online Geld

Als freier Texter, Blogger oder Journalist kannst du ein nettes Nebeneinkommen aufbauen. Websites wie content.de bringen Texter und Auftraggeber zusammen. Du Vergütung pro Wort liegt je nach Plattform zwischen rund 1 – 5 Cent.

Die Bezahlung ist nicht besonders hoch, aber wenn du eine flotte Schreibe hast, verdienst du zum Beispiel mit einfachen Produktbeschreibungen schnell etwas Geld dazu.

Tipp: Als Freelancer auf Fiverr oder als Blogger kannst du 100 Euro pro Tag verdienen. Dafür musst du mehr Zeit und Arbeit investieren, aber du verdienst regelmäßig online Geld.

76 weitere Wege, wie du 100 Euro verdienst

Nutze die einfachste Möglichkeit Geld zu verdienen

Du hast wahrscheinlich mehr Geld als du denkst. So war es jedenfalls bei mir.

Die kleinen Beträge, die ich zwischendurch ausgegeben habe, waren am Ende des Monats eine stattliche Summe.

Versuch es einfach ein bis drei Monate, du kannst nur gewinnen, denn 100 Euro einzusparen ist einfacher, als sie zu verdienen. (Und funktioniert Monat für Monat wieder- ohne extra Aufwand.)

Tipp: Leg direkt los mit der kostenlosen Finanzguru-App aus Deutschland. Sie analysiert deine Ausgaben und zeigt dir, wofür du dein Geld ausgibst. So findest du schnell heraus, wie du einfach Geld einsparst.

Lass dich fürs Shoppen bezahlen

Cashback-Apps eine feine Sache, um Geld zu verdienen, während du welches ausgibst.

Wenn du häufig online einkaufst, solltest du das über Cashback-Plattformen machen. Für jeden Kauf über einen der Partnershops bekommst du Geld zurück. So verdienst du mit Cashback Geld, obwohl du Geld ausgibst.

Wie das funktioniert?

Die Cashback-Anbieter erhalten eine Provision, wenn du in einem ihrer Partnershops etwas kaufst. Von dieser Provision bekommst du einen Teil – dein Cashback.

Das Beste: Du kannst mit einigen sogar noch mehr Geld verdienen! Mit der Cashback-Plattform Getmore verdienst du Geld mit Umfragen, Spieletests und mit der Empfehlung von Freunden.

Registriere dich jetzt kostenlos bei Getmore.

Verdiene Geld mit Links

Um passiv Geld zu verdienen, musst du meist erst Arbeit investieren, bevor du Geld verdienst. Mit dem deutschen Link-Verkürzer (URL Shortener) Linkvertise kannst du sofort starten.

Du meldest dich kostenlos an, kürzt einen Link und teilst ihn mit Freunden oder in sozialen Netzwerken. Du brauchst keine eigene Website/Blog.

Wenn jemand auf den Link klickt, landet er zunächst auf einer Zwischenseite mit Werbung. Danach wird er zur Zielseite weitergeleitet. In diesem Moment hast du bereits Geld verdienst.

Laut Linkvertise erhältst du bis zu 70 $ pro 1000 Views.

Verdiene Geld mit Notizbüchern

Mit Amazon KDP (Kindle Direct Publishing) veröffentlichst du Bücher im Selbstverlag und verkaufst dein Buch als eBook oder das gedruckte Buch auf Amazon..

Das funktioniert auch mit sogenannten No-/Low-Content-Büchern. Also Bücher ohne oder mit wenig Inhalt wie Notizbüchern.

Du registrierst dich bei Amazon KDP und lädst dein Buch kostenlos hoch. Sobald du ein Exemplar verkaufst, druckt Amazon das Buch und verschickt es an den Kunden.

Bei einem Verkauf erhältst du 60 % vom Verkaufspreis abzüglich der Druckkosten.

Viele nutzen diese einfache Möglichkeit, um mit einem Amazon eBook Business online Geld zu verdienen. Darum ist es wichtig, dass du hochwertige No-/Low-Content-Bücher erstellst.

Mein Tipp: Auf Creative Fabrica findest du viele Designs und hochwertige KDP Interiors (Buchinhalte). Mit einer Full-POD-Lizenz kannst du diese sogar unverändert nutzen.

6 Wege, um mit Low Content und Amazon KDP Geld zu verdienen

Notizbücher

Kalender

Rezeptbücher

Tagesplaner

Gästebuch

Bullet Journal

Verkaufe deine ungenutzten Geschenkkarten

Schau in dein Portemonnaie oder durchforste deine Schränke nach Geschenkgutscheinen. Häufig findest du mindestens eine oder sogar mehrere Geschenkkarten, die du schon längst vergessen hast.

Entweder du nutzt sie selbst, oder du verkaufst deine Geschenkkarten auf Ebay.

Gebe Offline-/Online-Nachhilfe

Nachhilfe zu geben ist ein gut bezahlter Job, mit dem du im realen Leben und online gutes Geld verdienen kannst.

Für fast jedes Fach, von der Grundschule bis zur Uni ist Nachhilfe gefragt. Um bekannt zu machen, dass du Nachhilfe anbietest, nutze das „Schwarze Brett“ in Schulen oder Unis.

Poste zusätzlich auf Facebook, dass du Nachhilfe anbietest. Mit etwas Glück wird dein Post häufig geteilt und du bekommst schnell Kunden.

Tipp: Es gibt viele Nachhilfe-Institute, die nach Online-Tutoren suchen.

Zeig Touristen deine Stadt

Wenn du in einer Stadt oder Gegend wohnst, die bei Touristen beliebt ist, kannst du als Tourguide Geld verdienen.

Auf Airbnb Experience hast du die Möglichkeit, dein Angebot einzustellen und „Gastgeber einer Entdeckung“ zu werden. Dafür musst du keine Unterkunft anbieten. Die „Entdeckungen“ können Touristen separat auf Airbnb buchen.

Tipp: Je einzigartiger deine Tour ist, desto mehr Buchungen bekommst du.

Erstelle und verkaufe einen Onlinekurse

Du musst kein studierter Experte sein, um einen Onlinekurs zu erstellen. Viele verdienen mit solchen Kursen Geld,, indem sie in ihre Erfahrungen teilen und hilfreiche Tipps geben.

Wichtig ist nur, dass du weißt, wovon du sprichst, deine Kursinhalte leicht verständlich aufbereitest und den Kursteilnehmern einen echten Mehrwert bietest.

Bekannte und beliebte Plattformen, um Onlinekurse zu verkaufen isind Udemy oder Fiverr Learn.

Tipp: Melde dich bei Udemy an und schau dir ein paar kostenlose Onlinekurse von beliebten Dozenten an (www.udemy.com/de/courses/free). So bekommst du ein Gefühl dafür, wie ein guter Onlinekurs aufgebaut ist.

Verdiene einfach Geld mit Fiverr

Die Freelancer-Plattform Fiverr ist eine der besten Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen. Jeder kann sich dort kostenlos anmelden und Gigs erstellen. Ein Gig ist eine Dienstleistung (z. B. die Übersetzung von Texten), die du anbietest.

Wenn du denkst, dass du auf Fiverr nur als Profi mit Studium oder Ausbildung Geld verdienst, dann liegst du falsch. Es geht nicht darum, was du gelernt hast, sondern darum, was du kannst.

11 einfache Möglichkeiten, um schnell Geld mit Fiverr zu verdienen

Fotohintergrund entfernen

Rechercheaufgaben erledigen

Social Media Shoutouts anbieten

Blogtexte schreiben

Instagram Bio schreiben

Texte Korrektur lesen

Instagram-Posts mit Zitaten erstellen

Pin-Vorlagen erstellen

Betreue Social Media Accounts

Lebenslauf schreiben

Visitenkarten designen

Pro-Tipp: Das Fiverr Affiliate Programm ist sehr profitabel. Registriere dich jetzt als Affiliate und verlinke in deinen Social-Accounts, deinem Blog, Foren etc. auf eine passende Dienstleistung.

Arbeite als virtuelle Assistenz

Virtuelle Assistenten sind gefragt. Sie arbeiten meist als Freelancer und erledigen verschiedene Aufgaben für ihre Kunden..

Virtuelle Assistenten unterstützen ihre Kunden in vielen unterschiedlichen Bereichen. Sie erledigen klassische Büroaufgaben, recherchieren Adressen im Auftrag eines Kunden oder erledigen die Buchhaltung.

Der Job als virtuelle Assistentin oder virtueller Assistent ist ideal, wenn du von zuhause arbeiten möchtest. Dank Freelancer-Plattformen wie Fiverr oder Upwork findest du schnell Kunden.

Erstelle eine Nischen-Website

Wie der Name schon sagt, behandelt eine Nischen-Website ein sehr spezielles Thema. „Normale“ Websites sind thematisch meist breiter aufgestellt.

Eine Nischen-Website hat den Vorteil, dass die Menschen, die du mit deinen Inhalten ansprichst, viel häufiger bereit sind, empfohlene Produkte zu kaufen oder auf Werbebanner zu klicken.

Du brauchst weniger Seitenaufrufe, um Einnahmen zu erzielen und verdienst schneller Geld als mit einem „normalen“ Blog.

Teste Websites und Apps

Websites oder Apps zu testen ist ein lukrativer Job, für den du meist keine besonderen Vorkenntnisse benötigst.

Auf der Website rapidusertests kannst du dich als App-/Website-Tester registrieren.

Ähnlich wie bei Online-Umfragen wirst du zu Tests eingeladen oder wählst aktuell laufende Website-Tests aus einer Liste in deinem Konto. Du entscheidest selbst, ob du an einem Test teilnehmen möchtest oder nicht.

Für einen 20-minütigen App-/Website-Test wird dir zwischen 6 und 10 Euro gutgeschrieben.

Verdiene online Geld mit Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist eine einfache Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Du empfiehlst Produkte oder Dienstleistungen, indem du einen sogenannten Affiliate-Link auf deinen Social-Kanälen, deinem Blog etc. postest. Kauft jemand etwas über den Link, erhältst du eine Provision vom Verkäufer.

Um Affiliate-Links zu nutzen, musst du dich bei entsprechenden Affiliate-Marketing-Netzwerken wie Digistore24 oder Copecart registrieren.

Als Anfänger und ohne Erfahrung gehört Glück dazu, wenn du etwas verkaufen willst. Mit einer großen Social Media Reichweite und vielen Follower kannst du aber auch als Affiliate-Anfänger ein paar Verkäufe erzielen.

Wenn du ein Business mit Affiliate Marketing aufbauen willst, ist zum Einstieg ein Onlinekurs zum Thema sinnvoll.

Verdiene Geld mit dem Kauf und Verkauf von Domains

Eine interessante Möglichkeit, um Geld zu verdienen, ist der Kauf und Verkauf von Domains.

Kurze Domains mit einem begehrten Keyword wie sind sehr beliebt und der Verdienst ist entsprechend hoch. Auf Domain-Marktplätzen wie sedo.com kannst du Domains kaufen und verkaufen und mit der richtigen Domain schnell Geld verdienen.

Tipp: Die Top-Level Domains .de und .com sind besonders beliebt und lassen sich gut verkaufen. Aber Vorsicht: Handel nur mit Domain-Namen, die keine Namens-, Marken- oder sonstigen Kennzeichnungsrechte verletzten!

Starte ein Freelance-Business auf Fiverr

Fiverr ist der eine der besten Plattformen, um als Freelancer ein profitables Online-Business aufzubauen.

Der große Vorteil von Fiverr ist, dass du dich nicht um die Kundenakquise kümmern musst. Fiverr ist mit seiner Werbung gefühlt überall präsent und sorgt für viele potenzielle Kunden bzw. Aufträge.

Auf Fiverr kannst du nahezu jede Dienstleitung anbieten und mit deinem Wissen und Talent Geld verdienen. Du musst kein Profi sein, um als Fiverr-Freelancer zu starten. Wichtig ist nur, dass du die Dienstleistungen, die du anbietest, zufriedenstellend ausführst.

14 gut bezahlte Fiverr-Gigs:

  • Websiteerstellung/-design
  • Produktdesign
  • Online-Shop einrichten
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Grafik-Design
  • App-Entwicklung
  • Video-Marketing
  • eBook schreiben
  • WordPress-Unterstützung
  • Erklärvideos erstellen
  • Spieleentwicklung
  • Sprachen unterrichten
  • Finanzberatung
  • Chatbot programmieren

Lass dich fürs Laufen bezahlen

Gesünder und nachhaltiger leben und dafür bezahlt werden? Die App Sweatcoin bezahlt dich fürs Laufen. Für deine Schritte bekommst du Geld in Form von Sweatcoins.

Mit diesen kannst du auf dem hauseigenen Marktplatz einkaufen. Entweder behältst du das „erlaufene“ Produkt oder verkaufst es auf Ebay und Co.

Um mit dieser App 100 Euro zu verdienen, brauchst du sehr lange, aber du verdienst passiv Geld.

Lesetipp: 19 Apps, um nebenbei Geld zu verdienen

Erstelle einen Youtube-Kanal

Auf Youtube kannst du mit fast jedem Thema Geld verdienen. Davon sind einige profitabler als andere. Mit der richtigen Strategie und Nische ist Youtube eine lukrative Möglichkeit, um immer wieder passiv 100 Euro zu verdienen.

Wie bei allen passiven Einnahmequellen musst du Arbeit und Zeit in den Aufbau deines Kanals investieren, aber wenn es läuft, kannst du viel Geld mit Youtube verdienen.

Ein finanziell erfolgreicher Youtube-Kanal ist kein Sprint, aber mit der richtigen Strategie auch kein Marathon.

Werde Mystery Shopper

Als Mystery Shopper bist du „undercover“ als Testkunde in Geschäften, Restaurants etc. unterwegs. Anhand festgelegter Auftragskriterien bewertest du danach den Service.

Dieser Nebenjob in der Marktforschung ist eine interessante Möglichkeit zum Geld verdienen, wenn du gerne shoppen gehst.

Auf Plattformen wie Mysterypanel registrierst du dich als Mystery Shopper und bekommst Aufträge angeboten. Die Vergütung ist abhängig davon, wie umfangreich ein Auftrag ist.

Designe und verkaufe T-Shirts

T-Shirts designen und verkaufen ist nicht nur etwas für Profis. Mit einem T-Shirt-Business baust du dir ein nettes Nebeneinkommen auf.

Im besten Fall erstellst du selbst ein paar schicke Designs, die du auf Websites wie Spreadshirt hochladen und auf Shirts, Taschen etc. gedruckt verkaufen kannst.

Du bist nicht der kreative Typ? Du musst die Designs nicht selbst entwerfen. Auf Creative Fabrica findest du viele kreative Designs, die du mit einer Full-POD unverändert auf T-Shirts und Co. drucken kannst.

Transkribiere Audiodateien

Transkribieren bedeutet, dass du den Inhalt einer Audiodatei auf Papier bringst.

Es gibt viele Plattformen wie Transcripeme, die nach Personen suchen, die Audiodateien gegen Geld transkribieren. Bei der Anmeldung musst du einen kleinen Eignungstest absolvieren. Danach kannst du direkt starten und Aufträge annehmen.

Laut Website verdienen die Freelancer auf TranscribeMe im Durchschnitt $250 im Monat.

Tipp: Die Anbieter solcher Websites sitzen meist in den USA und sind häufig auf der Suche nach deutschen Muttersprachlern.

Verdiene Geld mit Twitch

Twitch ist DIE Streaming-Plattform für alle Gamer, die mit ihren Let’s-Play-Videos Geld verdienen möchten.

Viele Twitch-User verdienen hohe Geldbeträge mit dem Spielen von Games und haben eine große Community aufgebaut. Wenn du mehrere Stunden am Tag zockst, solltest du das daher nicht im stillen Kämmerlein machen.

Neben hauseigenen Monetarisierungsmöglichkeiten wie dem Twitch Affiliate Programm verdienst du als beliebter Streamer wesentlich mehr als 100 Euro.

Du brauchst eine Vorbereitungszeit, um mit Twitch Geld zu verdienen. Aber wenn es läuft, verdienst du regelmäßig Geld mit dem, was du am liebsten machst. Die investierte Zeit lohnt sich.

Verdiene Geld mit Spaziergängen

Spaziergänge können viel Geld bringen, wenn du in einer interessanten Stadt oder Gegend lebst.

Es existieren zahlreiche Youtube-Kanäle, deren Inhalte daraus bestehen, wie Menschen ihren Spaziergang durch eine Stadt filmen. Die Videos auf solchen „Walking Channels“ sind beliebt und bekommen viele Aufrufe. Ideal für dich, wenn du mit Youtube Geld verdienen und anonym bleiben möchtest.

Keine Methode, um sehr schnell Einnahmen zu erzielen, aber eine Möglichkeit ohne viel Aufwand einen Youtube-Kanal zu betreiben, mit dem du regelmäßig Geld dazuverdienen kannst.

Verkaufe online Musik

Als Musiker musst du keine Weltkarriere starten, um Geld zu verdienen. Gut, Millionen verdienst du nicht, aber 100 Euro, wenn deine Musik den Geschmack vieler Menschen trifft.

Lade deine selbst produzierte Musik über Website wie TuneCore auf Streaming-Plattformen hoch und verdiene mit deinen Songs Geld.

Werde Online-Lebensberater

Lebensberater sind gefragt wie nie. Bewirb dich auf entsprechenden Plattformen wie Questico, wenn du in dem Bereich Berufserfahrung hast oder dich durch Fortbildungen qualifiziert hast.

Als Online-Lebensberater kannst du viel Geld verdienen, aber du benötigst etwas Geduld. Du musst zuerst einige gute Bewertungen sammeln, bis deine Nachfrage steigt.

Starte ein Themen-Profil auf Instagram

Ein Themen-Account auf Instagram postet Inhalte zu einer speziellen Nische. Mit solchen Instagram-Kanälen kannst du bereits mit 200 – 300 Followern Geld verdienen.

Wie? Mit Affiliate Marketing. Du empfiehlst deinen Insta-Followern Produkte und Dienstleistungen, die zu deinem Thema passen. Du bekommst bei jedem Kauf über einen sogenannten Affiliate-Link eine Provision vom Verkäufer.

Je nachdem, welche Instagram-Strategie du hast und wie du die Affiliate Links vermarktest, verdienst du ein wenig Geld nebenher oder baust dir ein profitables Instagram-Business auf.

Egal, wofür du dich entscheidest: Mit Instagram verdienst du schnell 100 Euro, wenn du es richtig anstellst.

Teste Produkte

Als Produkttester verdienst du, wie mit Umfragen und Website-Tests, schnell und einfach Geld.

Auf der Website Testerheld hast du direkt nach der Anmeldung die Möglichkeit, mehr als 50 Euro verdienen.

Wenn du fleißig bist, verdienst du nicht nur schnell Geld, sondern auch regelmäßig.

Verkaufe online Selbstgemachtes

Du bist der kreative Typ und bastelst gerne, machst deine eigene Seife oder andere Handmade-Produkte?

Selbstgemachtes liegt im Trend und wird immer beliebter. Hobbymärkte sind eine gute Möglichkeit, um deine Kreativität in Bargeld umzuwandeln.

Alternativ kannst du einen Shop auf Etsy erstellen. Der Vorteil: Etsy ist ein weltweiter Marktplatz für Selbstgemachtes. Mit einem eigenen Shop erreichst du sehr viele Menschen.

Verdiene Geld mit deiner Social-Media-Reichweite

Du hast einen Instagram- oder Facebook-Account mit einer guten Reichweite?

Auf Influsent wirst du dafür bezahlt, wenn du Inhalte auf deinen Social-Kanälen teilst. Das kann ein Artikel, eine News, ein Quiz und ein anderer Inhalt sein. Pro 1.000 Besucher verdienst du laut Influsent im Durchschnitt 30 Euro.

Ein netter Nebenverdienst, für den du nicht viel machen musst, aber eine hohe Social-Media-Reichweite brauchst.

Vermiete dein Auto

Du hast ein eigenes Auto, das du nicht ständig brauchst? Vermiete dein Auto und verdiene damit Geld.

Das private Carsharing wird immer beliebter. Vor allem in der Großstadt haben nur noch wenige ein eigenes Auto. Auf Plattformen wie Snappcar meldest du dich an und vermietest dein Auto an Menschen aus deiner Umgebung.

Das private Carsharing eine einfache Möglichkeit, 100 Euro zu verdienen, wenn du dein Auto nicht jeden Tag brauchst.

Vermiete ein Zimmer

Vermiete ein Zimmer oder deine komplette Wohnung an Touristen. Damit erzielst du sehr schnell deutlich mehr als 100 Euro und kannst, wenn es dir gefällt, einen regelmäßigen Nebenverdienst daraus machen.

Am einfachsten funktioniert die Zimmervermietung über Plattformen wie Airbnb.

Trage Zeitungen aus

Der Klassiker unter den Nebenjobs funktioniert heute noch genauso gut wie früher. Ein entspannter Job, wenn du gerne an der frischen Luft unterwegs bist.

Frage bei lokalen Zeitungen nach, ob sie einen zuverlässigen Zeitungsausträger brauchen. Falls aktuell kein Bedarf besteht, hinterlasse deine Daten oder schicke eine Kurzbewerbung.

Verkaufe dein altes Smartphone oder iPhone

Mit einem alten Smartphone verdienst du schnell ein paar Euros dazu.

Auf reBuy erfährst du sofort, wie viel Geld du für dein Smartphone erhältst. Dazu machst du Angaben zum Gerätezustand und erfährst im Anschluss, wie viel Geld du dafür bekommst.

Erledige online kleine Aufgaben (Microjobs)

Mit sogenannten Microjobs verdient du ohne Vorkenntnisse online Geld.

Microjobs sind kleine Aufträge, wie ein Produkt im Supermarkt fotografieren, einen kurzen Text schreiben oder Apps testen. Je nach Auftrag erledigst du die Microjobs von zuhause oder unterwegs.

Solche Minijobs kannst du leicht in deinen Alltag integrieren und verdienst nebenbei Geld dazu.

Beliebte Microjob-Apps: Swagbucks, Streetspotr oder Appjobber.

Hilf bei Wohnungsumzügen

Der Job als private Umzugshilfe ist einer der besten Wege, um innerhalb von einem Wochenende 100 Euro zu verdienen.

Der Job als Umzugshelfer ist genau das Richtige für dich, wenn du körperlich fit bist und dir schweres Tragen nichts ausmacht. Umzugshelfer werden immer gebraucht und es mangelt dementsprechend nicht an Menschen, die kurzfristig nach Unterstützung suchen.

Auf Ebay Kleinanzeigen findest du viele Inserate. Zusätzlich solltest du selbst inserieren und deine Dienste anbieten. Je nachdem in welcher Stadt du wohnst, gibt es weitere lokale Plattformen, die Umzugshelfer vermitteln.

Erstelle ausdruckbare Vorlagen und verkaufe sie

Viele Menschen suchen nach druckbaren Vorlagen (Printables), um ihren Alltag zu organisieren oder ihre Finanzen zu planen.

Gib auf Etsy druckbare Vorlagen oder Printables in das Suchfeld ein. Du findest hier viele Angebote zu dem Thema. Lass dich davon inspirieren und entwerfe dein erstes Printable.

Um deine erstellten Vorlagen zu vermarkten, ist Pinterest der ideale Ort. Es existieren viele Suchanfragen zu druckbaren Vorlagen.

Tipp: Einen Business-Account auf Pinterest kannst du mit deinem Etsy-Shop verknüpfen.

Nehme an medizinischen Studien teil

Personen für medizinische Studien werden vor allem in Großstädten gesucht. Meist verdienst du Beträge im zweistelligen Bereich. Handelt es sich um Langzeitstudien, verdienst du mehr.

Die Bezahlung richtet sich nach der Zeit und dem Aufwand, den die Versuchspersonen investieren.

Um damit Geld zu verdienen, musst du nicht risikofreudig sein. Es handelt sich häufig um psychologische oder andere harmlose Tests.

Nehme nicht an medizinischen Studien teil, die in irgendeiner Weise deine psychische oder physische Gesundheit gefährden könnten!

Betreue Haustiere

Viele Haustierbesitzer suchen nach einer vertrauenswürdigen Person, die sich um ihren Liebling kümmert.

Frag in deiner Nachbarschaft nach, ob jemand Bedarf hat. Falls nicht, kannst du dich auf Websites wie rover.com als Hundesitter registrieren und weitere lokale Plattform nutzen, um einen Job zu finden.

Gebe Online-Musikunterricht

Du spielst ein Instrument? Mittlerweile gibt es viele Musikschulen, die teilweise oder komplett online unterrichten. Weder der Musiklehrer noch die Schüler müssen für den Unterricht das Haus verlassen.

Ideal, wenn du Geld von zuhause mit deinem Hobby verdienen möchtest.

Auch wenn du kein ausgebildeter Profi bist, kannst du mit Musikunterricht online Geld verdienen.

Tipp: Registriere dich auf der Freelancer-Plattform Fiverr und finde dort deine Kunden.

Hilf Google bei der Fehlersuche

Als Hobby-Hacker verdienst du schnell einige Tausend US-Dollar (und noch sehr viel mehr), wenn du Google dabei hilfst, Sicherheitslücken in ihren Webdiensten wie Chrome zu finden.

Mit Google’s Bug Bounty Program und dem nötigen Knowhow kannst du nette Summen als Prämie bekommen, wenn du einen sicherheitsrelevanten Fehler findest.

Die Belohnung für das Finden einer Sicherheitslücke liegt zwischen $100 und $31,000 US-Dollar.

Vermiete deinen Parkplatz

Du gehörst du den Glücklichen, die einen eigenen Parkplatz besitzen? Damit kannst du sehr schnell Geld verdienen. Die Vermietung deines Parkplatzes lohnt ich, egal wo du wohnst.

In der Großstadt wirst du viele Interessenten finden, die ihr Auto am Tag oder in der Nacht auf deinem Parkplatz abstellen möchten.

Aber auch in ländlicheren Gegenden kann die Parkplatzvermietung funktionieren. Viele pendeln täglich in die nächste Großstadt zur Arbeit und nutzen oft den Zug, um sich die morgendlich Rushhour zu ersparen.

Wenn du in der Nähe eines Bahnhofs wohnst und z. B. ein eigenes Haus mit großer Auffahrt hast, dann könnte das deine Chance sein, Extra-Geld zu verdienen.

Veranstalte einen Garagen-Flohmarkt

Du hast ein paar Tage frei? Die beste Gelegenheit, um richtig aufzuräumen und einen Garagenflohmarkt zu veranstalten. Ich wette, dass du viele Sachen findest, die du nicht mehr brauchst und verkaufen kannst.

Du musst etwas Zeit aufwenden, um einen Garagenflohmarkt vorzubereiten, aber je nachdem wie viel du über die Jahre angesammelt hast, verdienst du damit an einem Tag bis zu mehrere hundert Euro.

Verdiene Geld mit Rasenmähen

Rasen mähen ist für die meisten Hausbesitzer ein notwendiges Übel. Das solltest du dir zunutze machen, um Extra-Geld zu verdienen.

Wenn du in einer Gegend wohnst, in der es viele Einfamilienhäuser gibt, ist die Chance groß, dass du noch an diesem Wochenende Geld damit verdienst.

Der Vorteil bei diesem Job ist, dass du schnell weiterempfohlen wirst, wenn du sauber und zügig arbeitest. Sobald du deinen ersten Kunden hast, wirst du schnell weitere Aufträge bekommen.

Designe und verkaufe Instagram-Posts

Als aktiver Instagrammer erstellst du vermutlich im Schlaf Stories und andere Inhalte, die deine Follower begeistern.

Erstelle eine Sammlung mit anpassbaren Instagram-Vorlagen und verkaufe sie auf Marktplätzen wie Creative Market oder Etsy.

Arbeite selbstständig als Pinterest Assistent/-in

Virtuelle Pinterest Assistenten spezialisieren sich ausschließlich auf die visuelle Suchmaschine Pinterest.

Sie erstellen Pins oder managen das gesamte Pinterest-Profil. Je nach Kunde hast du verschiedene Aufgaben. Dieser Job ist ideal für dich, wenn du Erfahrung mit der Plattform h hast und gerne mit Pinterest Geld verdienen möchtest.

Immer mehr Unternehmen sind auf Pinterest aktiv und entsprechend viele Pinterest Assistenten werden gebraucht. Kunden findest du auf Freelancer-Plattformen wie Fiverr.

Betreue Kinder

Ein weiterer Klassiker, um deinen Geldbeutel zu füllen. Je nachdem, wie alt du bist und wie viel Erfahrung du mitbringst, verdienst du als privater Babysitter mindestens 5 €/Stunde.

Nutze lokale Plattformen für die Suche nach Jobs und inseriere dort dein Angebot.

Mach Überstunden

Frag deinen Chef, ob du bezahlte Überstunden machen oder ob du Aufgaben erledigen kannst, die üblicherweise nicht in deinen Arbeitsbereich fallen.

Alternativ kannst du deinen Chef um eine Vorauszahlung bitten. Das solltest du aber nur im Notfall machen, weil dir das Geld im nächsten Monat erneut fehlt.

Bilde dich weiter

Die Arbeitswelt verändert sich nahezu täglich. Digitale Kompetenz, am besten in mehreren Bereichen, ist bares Geld wert.

Es gibt nicht ausreichend Fachkräfte und dieses Problem wird sich zeitnah auch nicht beheben lassen.

Eine Weiterbildung zum Beispiel in Cybersicherheit kann dich noch „wertvoller“ für dein Unternehmen machen. (Und dein monatliches Einkommen positiv beeinflussen.)

Tipp: Frag deinen Chef, ob und wie deine Firma solche Weiterbildungen finanziell fördert.

Besuche Flohmärkte

Hier findest du oft echte Sammlerstücke. Vor allem alte Comics, Spielfiguren und mehr sind für Sammler oft viel wert.

Die Verkäufer haben meist keine Ahnung, welche Schätze sie da verkaufen. So bekommst du einen guten Preis und kannst deine Ausbeute gewinnbringend weiterverkaufen

Verdiene Geld mit Werbung auf deinem Auto

Stell dein Auto als Werbefläche zur Verfügung und verdiene passiv Geld.

Autowerbung ist eine einfache Möglichkeit, wie du dein monatliches Einkommen um mehrere Hundert Euro erhöhst. Je nachdem, wie viel Werbefläche du auf deinem Auto zur Verfügung stellst. Hinzu kommen weitere Kriterien, die deinen Verdienst bestimmen und je nach Plattform variieren.

Die Anmeldung auf Websites wie Moneycar ist kostenlos und es fallen in der Regel keine weiteren Kosten für Folierung etc. an.

Verdiene Geld mit Suchanfragen

Jeder von uns sucht jeden Tag etwas im Netz. Damit kannst du ganz nebenbei indirekt Geld verdienen.

Registriere dich beim Microsoft Rewards Treueprogramm und nutze für deine Suchanfragen einfach den Edge-Browser und die Suchmaschine Bing. So sammelst du einfach nebenbei Punkte.

Diese kannst du in Prämien umtauschen und verkaufen.

Tipp: Nach der Anmeldung, findest du im Dashboard weitere Möglichkeiten, um dein Punktekonto zu füllen.

Spiele Xbox und werde dafür belohnt

Eine weitere Möglichkeit, sich vom Treueprogramm von Microsoft belohnen zu lassen: Xbox zocken.

Sammle Punkte, indem du spielst, auf spezielle Angebote zugreifst und mehr.

Lass dich fürs Schreiben bezahlen

Ein Blog kann eine solide Einnahmequelle sein. Die VG Wort ist eine Möglichkeit, dich für das Schreiben von Artikeln bezahlen zu lassen.

Pro Artikel erhältst du eine bestimmte Summe, die jedes Jahr neu festgesetzt wird. In den letzten Jahren lag diese um die 40 Euro pro Artikel.
Dein Verdienst liegt je nach Anzahl deiner Artikel bei mehreren Hundert bis hin zu Tausenden Euro im Jahr. Das Limit nach oben ist offen.

Deine Artikel müssen aber eine bestimmte Anzahl an Aufrufen im Jahr erreichen.

Spiele Online-Poker

Von dieser Methode solltest du die Finger lassen, wenn du nicht richtig gut in dem Spiel bist.

Ansonsten eine interessante Möglichkeit, schnell Geld einzunehmen.

Werde Podcaster

Podcasts sind sehr beliebt. Vielleicht dein Weg zu etwas extra Geld jeden Monat.

Wenn du eine angenehme Stimme und ein interessantes Thema, Leidenschaft oder ein Hobby hast, ist ein Podcast definitiv einen Versuch wert.

Programmiere eine App

Wenn du die Fähigkeiten besitzt und eine App entwickelst, die ein Problem löst, dann sind das gute Voraussetzungen, um dein monatliches Einkommen aufzubessern.

Tipp: Sieh dir an, was es schon gibt, was ist beliebt und vor allem, was bemängeln Kommentatoren? Ein guter Ausgangspunkt, um eine Idee zu entwickeln.

Entwickel ein WordPress-Plugin

Sehr viele Websites und Blogs nutzen WordPress.

Plugins sind extrem beliebt. Die kleinen (oder größeren) Code Snippets ermöglichen es allen, auch ohne Programmierkenntnisse, ihre Seite um diverse Funktionen zu erweitern.

Ein WordPress-Plugin kann wie eine App, viel Geld einbringen.

Starte einen Review-Blog

Mit einem Review-Blog verdienst du dein Geld vor allem mit Affiliate Marketing.

Um zu starten, musst du zunächst selbst in Produkte investieren. Im besten Fall solche, die du ohnehin kaufen würdest.

Du testest sie und schreibst einen ehrlichen Testbericht. Wenn du Spaß an Technik hast, ein spannender Weg, dein monatliches Einkommen aufzustocken.

Arbeite als Komparse

Komparsen werden für nahezu jeden Film oder jede Serie benötigt.

Wenn du schon immer mal Filmluft schnuppern wolltest, ist dieser Job perfekt, um nebenbei Geld zu verdienen.

Benutze bei jedem Einkauf Cashback-Apps

Cashback-Apps sind genial. Du gibst Geld aus, das du ohnehin ausgeben würdest. Wirst dafür aber „bezahlt“.

Mein Tipp: Die Cashback-App Getmore. Warum? Weil du hier mit Umfragen, Spieletest und Empfehlungen zusätzlich Geld verdienen kannst.

Registriere dich jetzt kostenlos bei der Cashback-App Getmore.

Werde KI-Künstler

Es existieren zahlreiche KI-Tools wie DALL-E oder Midjourney, mit denen du außergewöhnliche Bilder kreieren kannst.

Diese Bilder kannst du auf Foto-Websites oder anderen Marktplätzen verkaufen.

Tipp: Informiere dich vorab, ob die jeweiligen Websites KI-Fotokunst zulassen.

Starte einen Youtube-Kanal mit Erklärvideos

Erklärvideos sind sehr beliebt auf Youtube. Es existieren einige Text-zu-Video KI-Tools, die du nutzen kannst, um solche Videos zu erstellen

Sie erstellen aus deinem Text ein ansprechendes Erklärvideo, mit denen du deinen Kanal bespielen kannst.

Wenn du dich mit einem Thema gut auskennst und vielleicht dazu schon bloggst, kann Youtube eine lukrative monatliche Einnahmequelle werden.

Verdiene Geld mit deinem Internet

Mit Apps wie Honeygain teilst du deine Internetverbindung und verdienst damit passiv Geld.

Wenn du einen Tarif mit unbegrenztem Internet hast, eine simple Möglichkeit, um deinen Geldbeutel zu füllen. Die App läuft im Hintergrund und du verdienst Credits, die echte US-Dollar wert sind.

Tipp: Für die Registrierung bekommst du bereits $5 gutgeschrieben.

Verkaufe Prompts

Du bist mit ChatGPT und Co. Vertraut? Dann hast du sicher schon eine nette Sammlung mit Prompts in der „Schublade“ liegen.

Erstelle eine thematisch passende Sammlung und verkaufe diese auf entsprechenden Marktplätzen.

Viele suchen nach guten Prompts, die sie für ihre tägliche Arbeit nutzen können.

Suchmaschinenoptimierung, Marketing oder Prompts zum Generieren von Bildern sind nur einige beliebte Themen.

Biete technische Hilfe an

Wie oft hast du in deiner Verwandtschaft schon den technischen Helfer gespielt?

Viele haben keine Zeit für ihre Eltern oder Großeltern, die neue Technik startklar zu machen oder ihnen zu zeigen, wie alles funktioniert. Hier kommst du ins Spiel.

Mit dieser Dienstleistung machst du schnell den einen oder anderen Euro.

Tipp: Ein Inserat in der Zeitung ist oldschool, aber erreicht sehr wahrscheinlich viele deiner potenziellen Kunden.

Blogge auf Medium

Du schreibst gerne, aber hast keine Lust, einen eigenen Blog zu hosten?

Dann ist Medium eine tolle Alternative. Auf Medium kannst du deine Artikel veröffentlichen, ohne dich um technische Dinge wie Updates kümmern zu müssen.

Neben dem Spaß an der Sache verdienst du Geld, indem du dich beim Medium Partnerprogramm registrierst und über Affiliate-Links in deinen Artikeln.

Werde Alleinunterhalter

Ich weiß, klingt etwas altmodisch, aber solche Leute werden für viele Familienfeste, Hochzeiten etc. gebucht.

Wenn du ein Instrument spielst oder die Leute auf eine andere Art unterhalten kannst, ist das eine nette Möglichkeit, an einem Wochenende 100 Euro oder mehr zu verdienen.

Spende Blut oder Plasma

Für das Spenden von Blut oder Plasma erhältst du häufig eine Aufwandsentschädigung. Wie hoch diese ausfällt,hängt davon ab, wo und was du spendest.

Solche Aufwandsentschädigungen liegen meist im Bereich von 20 Euro, können aber auch bis zu 50 Euro betragen.

Tipp: Informiere dich vorab, ob etwas gezahlt wird oder nicht.

Werde Onboard Kurier

Ein spannender Job, wenn du flexibel und zuverlässig und gerne in der Welt unterwegs bist. Bei diesem Job wirst du fürs Reisen bezahlt.

Als Onboard Kurier sorgst du persönlich dafür, dass vertrauliche Dokumente oder empfindliche Proben sicher ihr Ziel erreichen. Nebenbei bereist du die ganze Welt.

Die Jobs sind rar, aber bei airmates kannst du dich bewerben. Dort findest du auch die Voraussetzungen, die du erfüllen musst.

Unterstütze als Wahlhelfer

Als Wahlhelfer erhältst du ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“. Wie hoch das ausfällt, hängt davon ab, ob es sich um eine Bundes-, Landtags- oder Kommunalwahl handelt.

Als Wahlhelfer bei einer Bundestagswahl bekommst du 25 Euro, als Wahlvorsteher 10 Euro mehr. Einige Gemeinden zahlen dir aber auch freiwillig mehr.

Das Erfrischungsgeld für Wahlhelfer bei Landes- und Kommunalwahlen liegt zwischen 15 und 120 Euro.

Verdiene Geld mit deinem Urlaub

Du verreist häufig? Erstelle einen extra Insta-Account dafür und lade deine Fotos hoch. Am besten ist, wenn du die Leute „live“ an deinem Urlaub teilnehmen lässt. Du nimmst sie praktisch mit.

Da du sowieso in Urlaub fährst, verdienst du nebenbei Geld mit deinen Fotos und kannst deinen Urlaub zum Teil refinanzieren, sobald du Traffic bzw. Follower hast.

Geld verdienen mit Mitfahrern

Mit einem eigenen Auto und Websites wie BlaBlacar refinanzierst du deine Fahrt und verdienst ein paar Euros extra.

Je nachdem, wie oft und wohin du fährst, kannst du daraus einen netten Nebenverdienst machen.

Obendrauf triffst du neue Leute und deine Fahrt wird im besten Fall sehr unterhaltsam.

Werde Uber-Fahrer

Mit einem eigenen Auto kannst du dich als Uber-Fahrer registrieren. Dieser Job ist gut geeignet, wenn du schon einen Job hast und am Wochenende was dazuverdienen möchtest.

Lass dich fürs Studieren bezahlen

Dieser Job ist perfekt, wenn du aktuell studierst. Ohne großen Aufwand kannst du laut der Studierenden-Plattform Studydrive bis zu 500 Euro pro Semester verdienen.

Womit? Du wirst Kursexperte auf der Website und studierst einfach weiter.

Einziger Unterschied: Du lädst regelmäßig deine Mitschriften, Zusammenfassungen und Lösungen auf der Seite hoch.

Tagesgeldkonto statt Girokonto

Ein Tagesgeldkonto hat gegenüber dem Girokonto den Vorteil, dass du mehr Zinsen bekommst. Trotzdem bleibst du flexibel und du kannst in der Regel täglich über dein Geld verfügen.

So könntest du jedes Jahr je nach gespartem Betrag 100 Euro „verdienen“.

Verdiene Geld mit Essen

Als Hobbykoch kannst du Kochkurse bei dir zu Hause veranstalten. Der persönliche Charakter und der kleine Rahmen solcher Events sind gefragt.

Erstelle und verkaufe KDP Templates

Amazon KDP (Kindle Direct Publishing) ist beliebt, um sogenannte Low-Content Bücher zu veröffentlichen.

Du kannst für diese Art von Büchern den Inhalt erstellen. Diese „KDP Interiors“ sind gefragt und verkaufen sich gut.

Beispiele für solche KDP Templates sind Planer-, Mal- oder Rezeptbuchseiten.

Betreue Social Media Accounts

Ein gut laufender Social-Account erfordert viel Zeit und Arbeit. Zusätzliche Hilfe ist daher gefragt.

Wenn du dich mit einer Plattform besonders gut auskennst, ist das der ideale Job für dich.

Du machst, was du gut kannst, hast Spaß und verdienst Geld damit.