Geld verdienen mit Apps: Wie du mit diesen 19 Apps nebenbei Geld verdienst

Du möchtest mit Apps Geld verdienen und entspannt nebenbei dein Einkommen aufbessern? Lies weiter und erfahre, wie du mit diesen 19 Apps von unterwegs oder von zuhause Geld verdienen kannst.

Geld verdienen mit Apps: Lohnt sich das?

Mit Apps Geld zu verdienen ist einfach und unkompliziert. Einen richtigen Nebenjob ersetzen sie nicht. Es gibt lukrativere Möglichkeiten, um dauerhaft online Geld zu verdienen. Um nebenbei ein paar Euros zu verdienen, sind Apps ideal. Sie ermöglichen dir flexibel und ohne großen Aufwand ein zusätzliches Einkommen zu erzielen und dir das eine oder andere Extra im Monat leisten zu können.

Geld verdienen mit Umfrage-Apps

Umfrage-Apps sind das Richtige für dich, wenn du von zuhause Geld verdienen möchtest. Es gibt mittlerweile zahlreiche Umfrage-Apps/-Plattformen, die dich für diese Arbeit bezahlen. Je nach Umfang und Länge der Umfrage erhältst du für eine Teilnahme meist Beträge im einstelligen Euro-Bereich. Lies meinen Blogbeitrag und erfahre, wie du mit Umfragen das meiste Geld verdienst und worauf du achten solltest.

Beliebte Apps:

  • Swagbucks
  • Meinungsplatz
  • Google-Umfragen

Geld verdienen mit Social-Media-Apps

Fast jeder hat ein Instagram-Profil oder einen eigenen Youtube-Kanal. Doch die wenigsten wissen, dass sie keine Tausenden Follower/Abonnenten brauchen, um damit Geld zu verdienen. Im Gegenteil, eine kleine engagierte Community ist meist mehr wert als viele unspezifische Follower. Sieh dir jetzt an, wie du dir ein zusätzliches Einkommen auf Instagram, Youtube und/oder Pinterest aufbaust.

Geld verdienen mit Mikrojob-Apps

Mikrojobs sind schnell zu erledigende kleine Aufträge, wie ein Foto von einem Spot erstellen, einen Text schreiben, Apps testen oder Produkte in einem Supermarkt fotografieren. Das sind nur Beispiele, denn die Minijobs sind so unterschiedlich, dass jeder Aufträge findet, die ihm liegen. Wie bei den Umfrage-Apps ersetzen Mikrojobs keinen richtigen Nebenjob, aber du kannst unkompliziert etwas dazu verdienen.

Beliebte Apps:

  • Streetspotr
  • AppJobber
  • Clickworker

Geld verdienen mit Test-Apps

Als angemeldeter Tester prüfst du mithilfe einer Anleitung Webseiten, Produket, Apps oder Spiele. Wenn du Spaß am Ausprobieren neuer Dinge hast, ist der Tester-Job eine interessante Möglichkeit, um von zuhause mit Apps Geld zu verdienen.

Beliebte Apps:

  • Testerheld

Geld verdienen mit Sport-Apps

Diese Apps finde ich besonders spannend, weil du für ein nachhaltiges und gesundes Leben bezahlt wirst. Statt die Bahn oder den Bus zu nehmen, läufst du und die Sweatcoin-App zahlt die Geld für deine Schritte. Mit der bikuh-App bekommst du für jeden mit dem Fahrrad gefahrenen Kilometer einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Klar, mit diesen Apps verdienst du keine Unsummen, aber du kannst passiv Geld verdienen und es kann ein kleiner Anreiz sein, sich mehr und umweltbewusster zu bewegen.

Geld verdienen mit Cashback-Apps

Cashback-Apps sind eine indirekte Möglichkeit, mit Apps Geld zu verdienen. Bei jedem Kauf über eine Cashback-App bekommst du einen Teil deines Geldes zurück. Das lohnst sich für dich, wenn du regelmäßig online einkaufst. Mit der Zeit verdienst du damit einen ordentlichen Betrag, der sonst verloren gewesen wäre. So hast du am Ende des Monats mehr Geld in der Tasche, obwohl du shoppen warst.

Beliebte Apps:

  • iGraal
  • Shoop
  • scondoo

Geld verdienen mit Foto-Apps

Du liebst es zu Fotografieren? Dann kannst du deine (Smartphone-) Fotos zu Geld machen, indem du die Lizenzen auf unterschiedlichen Plattformen zum Kauf anbietest. Bei jedem Download klingelt deine Kasse. Die Bezahlung liegt auch hier im einstelligen Euro-Bereich, aber bei mehreren Downloads täglich, kann das für einen netten Nebenverdienst sorgen. Lies jetzt meinen Blogbeitrag und erfahre mehr darüber, wie du mit deinen Smartphone-Fotos online Geld verdienen kannst.

Beliebte Apps:

  • Foap
  • Adobe Stock
  • Shutterstock

Geld verdienen mit Flohmarkt-Apps

Flohmarkt-Apps sind ideal, um unkompliziert Altes zu Geld zu machen. Schnell die alte DVD oder das fast neue Shirt fotografiert, hochgeladen und im besten Fall innerhalb kurzer Zeit verkauft. Dank solcher Apps verstauben unbenutzte Dinge nicht mehr im Keller, sondern landen als Bargeld in deinem Portemonnaie. Kein regelmäßiges Einkommen, aber du verdienst immer mal wieder ein paar Euros dazu.

Beliebte Apps:

  • Zalando Wardrobe
  • Momox
  • Shpock