Urlaub: Viele Berufstätige ständig erreichbar

Die ständige Erreichbarkeit wird zum Dauerthema in der digitalen Gesellschaft. Eine aktuelle Umfrage belegt das erneut. Zwei Drittel der deutschen Arbeitnehmer sind über die Feiertage und zwischen den Jahren für Chef und Kollegen erreichbar.

Network
Always on: Zwischendurch abzuschalten und analog zu entspannen wird immer wichtiger (Bild: Pixabay)

Ständige Erreichbarkeit im Urlaub ein Stressfaktor

Zwei Drittel der Berufstätigen, die über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren Urlaub machen, sind während dieser Zeit dienstlich erreichbar. Das ergab eine aktuelle, repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 530 Arbeitnehmern.

Die komplette Vernetzung hat in den letzten Jahren deutliche Spuren hinterlassen. Wie zahlreiche Studien aus der jüngeren Vergangenheit belegen, ist die ständige Erreichbarkeit für viele Berufstätige einer der größten Stressfaktoren. Doch es gibt Hoffnung: Laut der Bitkom-Umfrage ist der Anteil derer, die während freier Tage beruflich erreichbar sind, in den letzten Jahren stetig gesunken. Waren es 2014 noch 76 Prozent, die allzeit für den Chef bereitstanden, sind es in diesem Jahr nur noch 65 Prozent.

Bitkom Infografik: Erreichbarkeit über die Feiertage: ein Dauerthema
Smartphone aus: Ein gutes Drittel ist über Weihnachten und zwischen den Jahren beruflich nicht erreichbar (Bild: Bitkom)

Jüngere legen Wert auf eine gute Work-Life-Balance

Entsprechend ist der Anteil der Berufstätigen, die eine komplette Sendepause einlegen, gestiegen. 35 Prozent haben während des Urlaubs keine Lust auf Nachrichten vom Chef, den Kollegen oder Kunden. 2014 machte das nur jeder Vierte. Das Bewusstsein für eine gute Work-Life-Balance steigt. Vor allem die Jüngeren schalten ihr Smartphone im Urlaub aus und sind dienstlich nicht zu erreichen. Fast die Hälfte der bis 29-Jährigen will zwischen den Jahren nicht erreichbar sein.  „Sowohl seitens der Mitarbeiter als auch der Arbeitgeber wächst das Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist, Erholungszeiten konsequent als solche zu verstehen und einzuhalten. Nur wer auch einmal komplett ausspannt, kann auf Dauer im Job die volle Leistung bringen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Mit der App Offtime entscheidest du, für wen du erreichbar bist und für wen nicht.

Ständige Erreichbarkeit im Urlaub dank WhatsApp

Die App WhatsApp mit vielen Funktionen wie Videoanrufen und Emojis ist der beliebteste Messenger weltweit. Aber es sind vor allem WhatsApp-Nachrichten, SMS und iMessages, die für eine ständige berufliche Erreichbarkeit sorgen. Eine Nachricht ist schnell beantwortet und so lassen sich viele dazu hinreißen dem Chef, den Kollegen oder Kunden zu antworten. Trotz Urlaub. So antworten drei von fünf Befragten auf berufliche Kurznachrichten. Etwa jeder Zweite reagiert auf Anrufe oder E-Mails.

Viele Vorgesetzte erwarten von ihren Mitarbeitern, dass diese immer zur Verfügung stehen. Laut Umfrage ist das der Grund, warum 55 Prozent der Befragten in ihrer Freizeit erreichbar bleiben. 37 Prozent sind der Meinung, damit die Erwartungen ihrer Kollegen zu erfüllen und ein Viertel muss für Kunden ansprechbar sein. Jeder Fünfte ist freiwillig während seines Urlaubs erreichbar. Offenbar ist die ständige Erreichbarkeit nicht für jeden ein Stressfaktor.

Das könnte dich interessieren