Threema: Chats als ungelesen markieren, Gruppen-Klons und Medien-Schnellauswahl

Threema-App auf Smartphone-Display
Threema-Update: In der neuesten Version lassen sich Chats als ungelesen markieren, Gruppen klonen und Bilder schneller verschicken (Screenshot: JOB UND BILDUNG ONLINE)

Mit dem neuesten Threema-Update für iOS können Chats als ungelesen markiert werden. Weitere neue Features sind das Klonen von Gruppen und die Schnellauswahl von Medien. 

Chats in der Threema-App als ungelesen markieren

Im Laufe der Zeit sammeln sich einige Konversationen in der Chat-Übersicht. Bisher war es nicht möglich einen Chat als ungelesen zu markieren. Mit dem Update auf die neueste Threema-Version können iOS Nutzer gesamte Chats mit einem roten Punkt kennzeichnen. Ein praktisches Feature für alle, die Nachrichten lesen, aber nicht direkt antworten wollen oder können. Die Markierung zeigt übersichtlich, welche Nachrichten noch unbeantwortet sind. Um einen Threema-Chat als ungelesen zu markieren, müsst ihr in der Chat-Übersicht auf dem jeweiligen Chat nach rechts streichen. Danach erscheint der rote Punkt, der den Chat als ungelesen kennzeichnet. Genauso einfach macht ihr die Aktion rückgängig und markiert den Chat als gelesen.

Xing: Jobangebote via WhatsApp

Wetter-News via Telegram – So geht’s

Threema-Gruppen klonen

Ein weiteres nettes Feature ist die Möglichkeit Gruppen zu klonen. So lässt sich schnell eine neue Gruppe erstellen, die aus denselben Mitgliedern besteht wie die ursprüngliche. Das funktioniert unabhängig davon, ob ihr der Ersteller der originalen Gruppe seid oder nicht. Als Gründer der kopierten Gruppe seid ihr dessen Admin. Um einen Gruppen-Klon zu erstellen, tippt ihr in der Kontaktliste auf die Gruppen-Registerkarte. Danach wählt ihr die Gruppe aus, die ihr kopieren wollt und scrollt an das Ende der Mitgliederliste. Dort tippt ihr auf „Gruppe klonen“.

Hoccer-Account löschen – So geht’s

iPhone: Notizen sperren und sicher in iCloud speichern

Medien mit Threema schneller auswählen

Um den Versand von Medien wie Bildern und Videos zu vereinfachen, haben die Threema-Entwickler eine Medien-Schnellauswahl integriert. Wenn ihr jetzt wie gewohnt auf das Plus-Symbol tippt, stehen eure letzten 100 Fotos und Videos zur Auswahl bereit. Ein Wechsel in die Mediathek ist damit in der Regel überflüssig. Um ein Video in der Medien-Schnellauswahl ansehen zu können, tippt und haltet ihr auf das Vorschaubild.