Skype mit Snapchat-Features und neuem Image

Mann schreibt Nachricht mit dem Smartphone
Skype-Update bringt mehr Messenger-Funktionen à la Snapchat (Bild: Pexels)

Skype will sich komplett neu aufstellen. Das Update verpasst dem vor allem als Video-Messenger bekannten Dienst ein neues Image. Die radikale Veränderung inklusive Snapchat-Features wie Sticker für Videos und Co. kommt nicht überraschend, aber spät.

Instagram bekommt Archiv-Funktion

Wire: WhatsApp-Alternative ohne Telefonnummer

Skype: Mit Snapchat-Features gegen Instagram und Co.

Seit Snapchat den Messenger-Markt aufgewirbelt und vor allem junge User in seinen Bann gezogen hat, haben mittlerweile fast alle anderen nachgezogen. Ob Facebook-Messenger oder Instagram – alle sind ein bisschen Snapchat. Nun zieht auch das Urgestein der Videotelefonie nach. Wohl in der Hoffnung, den Anschluss nicht zu verlieren. Trotz interessanter Funktionen wie dem Gruppen-Videochat, kann Skype mit der Konkurrenz derzeit nicht mithalten. Inwiefern das aktuelle Skype-Update und die neuen Snapchat-Features das ändern werden, bleibt abzuwarten. Vor allem junge Nutzer sind Snapchat- und Instagram-Fans und mutmaßlich schwer für andere Apps zu begeistern, die ihnen durch die Ähnlichkeit kaum Mehrwert bieten.

Stories, Stickers und Bots für die Skype-App

Das neue Skype-Update bringt einige neue Messenger-Funktionen im Snapchat-Style (Bilder: Skype)

Die Telefonie soll laut Skype-Blog weiter im Mittelpunkt stehen. Klar ist aber auch, dass das Unternehmen weg will vom Image des reinen Video-Messengers. Die Bedienoberfläche ist nach dem Update auf die neueste Skype-Version in drei Bereiche unterteilt. „Find“, „Chat“ und „Capture“. Im Bereich „Find“ der Skype-App finden Nutzer eine globale Suche sowie die neuen Bots und Add-Ins.  So hilft der Expedia-Bot bei der Suche nach Abflugzeiten und Preisen oder das Add-In „BigOven“ gibt Tipps für einen Avocadotoast. Das soll laut Skype nur der Anfang sein. Es sollen regelmäßig neue Bots und Add-Ins hinzukommen. Unter dem Reiter „Chat“ findet der User wie üblich den Chat.

Threema vs. Hoccer: Krypto-Messenger im Vergleich

Neben der Personalisierung der Skype-App durch selbst gewählte Farben bringt vor allem der „Capture“-Bereich die Veränderungen. Hier finden sich die von Snapchat bekannten Funktionen:  Nutzer können kurze Videos aufnehmen und mit Stickern und Botschaften aufhübschen. Ein weiteres neues Feature nennt sich „Highlights. Ähnlich wie die „Stories“ von Snapchat kann ein Nutzer besondere Momente auf Foto oder Video festhalten und inklusive Stickern in diesem Bereich posten. Andere Skype-Nutzer können darauf mit Reaktions-Emoticons reagieren. Diese lassen sich auch im Chat verwenden. Das entsprechende Symbol findet sich neben einer Nachricht oder einem Videoanruf.

Gestern hat Microsoft mit der Auslieferung des neuen Skype begonnen. Die mobilen Apps erhalten das Update zuerst. Allen voran Android. Laut Blogeintrag sollen in den nächsten Monaten die Desktop-Versionen folgen.