Threema vs. Hoccer: Krypto-Messenger im Vergleich

Flasche treibt im Meer
Threema vs. Hoccer: Beide Messenger legen den Fokus auf Sicherheit und Datensparsamkeit (Bild: Pixabay)

Wer nach einer WhatsApp-Alternative googelt, stolpert schnell über Threema und Hoccer. Der Vergleich zeigt, was die zwei Krypto-Messenger können. 

Krypto-Messenger im Vergleich

Threema vs. Hoccer: Nutzerzahlen

Threema ist die in Deutschland wohl bekannteste Alternative zu WhatsApp. Der Schweizer Krypto-Messenger hat eigenen Angaben zufolge 4,5 Millionen Nutzer , davon 3,3 Millionen im deutschsprachigen Raum (Stand: April 2017). Genaue Nutzerzahlen des Krypto-Messengers Hoccer sind nicht bekannt. Eine Anfrage an die Hoccer Betriebs GmbH blieb unbeantwortet.

Threema vs. Hoccer: Sicherheit

Sowohl Threema als auch Hoccer bieten eine sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die übermittelten Daten sind nur für den Sender und den Empfänger sichtbar. Selbst die jeweiligen Unternehmen können die Nachrichten nicht einsehen. Die Serverstandorte befinden sich in der Schweiz (Threema) und in Deutschland (Hoccer) und unterliegen damit strengen Datenschutzgesetzen.

Threema vs. Hoccer: Datenschutz

Sowohl Threema als auch Hoccer können völlig anonym genutzt werden. Wer einen der Krypto-Messenger nutzen will, muss weder seine eigene Telefonnummer preisgeben, noch die Nummern seiner Kontakte. Möglich wird das durch eine ID, die jeder Nutzer zur Identifizierung erhält. Für die Registrierung ist keine Telefonnummer oder Ähnliches notwendig. Chat-Partner werden manuell hinzugefügt. Wem das zu unbequem ist, hat bei Threema die Wahl, ob er seine Kontakte über das Telefonbuch abgleichen will.

Threema vs. Hoccer: Funktionen

Beide Krypto-Messenger beherrschen die klassischen Funktionen eines Messengers. Versenden von Nachrichten, Bildern, Videos und Standorten sowie eine Gruppenchat-Funktion. Sowohl mit Threema als auch mit Hoccer können Dateien verschiedenen Formats wie PDF’s verschickt werden. Ein extra Feature von Threema ist das Erstellen von Abstimmungen. Hoccer bietet eine „In der Nähe“- und „Weltweit“-Funktion. Hiermit sind anonyme Chats mit Hoccer-Nutzern im Umkreis von 100 Metern beziehungsweise weltweit möglich.

Threema vs. Hoccer: Kosten

Threema kostet aktuell für die Betriebssysteme iOS und Android  jeweils 2,99 Euro pro Download. Hoccer ist für iOS und für Android kostenlos.

Threema vs. Hoccer: Welcher Krypto-Messenger gewinnt?

Threema und Hoccer sind zwei der sichersten derzeit auf dem Markt verfügbaren Messenger-Apps. Sie bieten dem Nutzer die klassischen Funktionen plus appspezifische Extras. Threema kann relativ hohe Nutzerzahlen in deutschsprachigen Ländern vorweisen, was für einen Messenger nicht ganz unwichtig ist. Ein direkter Vergleich mit Hoccer ist aufgrund der fehlenden Zahlen nicht möglich. Unabhängig von der Anzahl derer, die die Hoccer-App nutzen, bietet der Messenger die Möglichkeit neue Chat-Partner in der näheren Umgebung bzw. weltweit zu finden.

Fazit: Beide Chat-Apps bieten einen hohen Grad an Sicherheit und Datenschutz. Auf welchen Krypto-Messenger die Wahl fällt, hängt von den Vorlieben des jeweiligen Nutzers ab.

Update 08.06.2017: Mit dem Update auf die Version 3.3.57 der Hoccer-App für iOS wurde die „Weltweit“-Funktion von den Entwicklern entfernt.