ZDF startet Faktencheck zur Bundestagswahl 2017

Das ZDF startet im Mai den Faktencheck zur Bundestagswahl 2017. Ziel ist es, dem Wähler einen Überblick zu verschaffen. Ein Recherche-Team prüft Social-Media-Posts und andere Informationen wie Aussagen von Politikern auf ihren Wahrheitsgehalt.

Fakten mit einer Lupe prüfen
Unter dem Hashtag #ZDFcheck17 macht das ZDF den Faktencheck zur Bundestagswahl (Bild: Pixabay)

In den Zeiten von Fake News ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Unwahre Aussagen verbreiten sich viral im Netz und werden nicht immer klar als solche erkannt. Auch wenn die Mehrheit Informationen aus nicht bestätigten Quellen wie Facebook, Twitter und Co. mittlerweile kritischer beäugt, schadet ein wenig Hilfe nicht. Unter dem Hashtag #ZDFcheck17 will das ZDF im Mai nach der Landtagswahl in NRW, Informationen zur Bundestagswahl 2017 wie Social-Media-Posts oder Aussagen von Politikern einem Faktencheck unterziehen. „Damit sich die Wähler fair entscheiden können, müssen sie wissen, welche Information richtig ist und welche falsch“, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey.

Wer hat die meisten Follower? Das sind die Twitter-Stars der deutschen Politik-Szene

Unter dem Hashtag #ZDFcheck17 prüft das ZDF Informationen auf Wahrheitsgehalt

Das Faktencheck-Projekt des ZDF ist nicht neu. Bereits vor der Bundestagswahl 2013 und der Europawahl 2014 machte das ZDF den Faktencheck.“Das Überprüfen von Informationen gehört seit jeher zum Kerngeschäft der ZDF-Redaktionen“, so Frey. Tatsächlich sind es die Öffentlich-Rechtlichen, denen das meiste Vertrauen entgegengebracht wird. Die Forschungsgruppe Wahlen (FGW) fragte im Auftrag des ZDF nach der Glaubwürdigkeit unterschiedlicher Medien. Ergebnis: Die Teilnehmer sprachen den Nachrichten von ARD und ZDF im Vergleich zu anderen Medien die höchste Glaubwürdigkeit zu. Die GEZ-Gebühren sorgen für die Unabhängigkeit der Öffentlich-Rechtlichen und garantieren eine gründliche und ausgewogene Recherche.

Bitkom hat nachgefragt: Die Mehrheit erkennt Fake News

Für das diesjährige Faktencheck-Projekt werden Redakteure aus verschiedenen Fachbereichen in der ZDF-Redaktion Fakten prüfen und den Informationssendungen sowie den Online- und Social-Media-Angeboten des ZDF zuarbeiten. Außerdem beteiligt sich das ZDF an dem internationalen Faktencheck-Netzwerk „“First Draft Coalition“. An einer Initiative von Facebook zur Bekämpfung von Fake News beteiligt sich das ZDF hingegen nicht.