YouTube: Dark Mode und neues Design

YouTube New Design
YouTube: Mit dem Redesign der Video-Plattform kommt der Nachtmodus (Bild: YouTube)

YouTube hat das Design seiner Website überarbeitet. Neben technischen Veränderungen steht ein Dark Modus zur Verfügung.

Napflix: Das YouTube für Schlaflose

12 IFTTT-Applets für YouTube

Neues YouTube-Design: Mehr Übersicht, weniger Ablenkung

Mit dem neuen Design will YouTube laut Blogeintrag, die Nutzererfahrung weiter verbessern und die Desktop-Version der mobilen mehr angleichen. Die Bedienung soll intuitiver und noch einfacher werden. Der Inhalt der Video-Plattform mit mehr als einer Milliarde Usern, soll stärker in den Fokus rücken. Unnötige Elemente, die beim Ansehen von Videos oder beim Suchen nach Inhalten ablenken könnten, wurden entfernt. YouTube-Fans können jetzt das neue Design ausprobieren.

Screenshot YouTube New Look
YouTube mit neuem Look: Auf einer eigens eingerichteten Website informiert die Video-Plattform über das Redesign (Screenshot: JOB UND BILDUNG ONLINE)

Wer wissen will, wie das neue YouTube aussieht, kann auf der eigens dafür von der Video-Plattform eingerichteten Website den neuen Look freischalten. Laut YouTube sollen allerdings vorerst nur ein bis drei Prozent der Nutzer weltweit das neue Material Design testen können. Wenn die Nachfrage groß ist, soll an einer Umsetzung für alle YouTube-Nutzer gearbeitet werden. Sollte euch die neue Version nicht gefallen, könnt ihr zum alten Design zurückkehren. In den Einstellungen findet ihr die Option „Zurück zum klassischen YouTube-Design“. Bevor YouTube wieder im alt bekannten Look erscheint, bittet euch YouTube um ein Feedback. Erst danach wechselt die Video-Plattform zurück zum klassischen Aussehen.

YouTube mit Dark Modus für mehr Video-Spaß

Ebenfalls in den Einstellungen findet ihr die Neuerung „Dark Mode“ bzw. Nachtmodus. Mit dieser Einstellung soll vor allem nachts das Ansehen von Videos verbessert werden. Im Dark Mode werden alle hellen Flächen auf der Website dunkel eingefärbt. Der Nachtmodus ist die erste Funktion, die auf dem neuen und schnelleren Framework namens Polymer basiert. Diese neue Technik soll die Entwicklung neuer Features in Zukunft beschleunigen.