Threema Web: Krypto-Messenger im Browser nutzen

Nach WhatsApp und Telegram findet Threema den Weg auf den Desktop. Mit dem Web-Client Threema Web kann der beliebte Krypto-Messenger via Browser genutzt werden. Threema Web steht vorerst nur für Android-Nutzer zum Download bereit. Versionen für iOS und andere Betriebssysteme sollen bald folgen. 

Threema Web Homepage
Threema Web: Der sichere Messenger aus der Schweiz erreicht den Desktop (Screenhot: Threema)

Threema Web : Sicher und synchron

Nach WhatsApp und zuletzt Telegram zieht der sichere Messenger-Dienst aus der Schweiz nach. Laut den Entwicklern wurde auch bei Threema Web besonderes Augenmerk auf die Themen Sicherheit und Datensparsamkeit gelegt. Um die Nachrichten abzugleichen, stellt Threema Web eine verschlüsselte Direktverbindung zwischen Browser und Mobilgerät her. Die synchronisierten Nachrichten werden nach Beendigung der Sitzung im Browser gelöscht. Nachdem die Messenger-App und der Web-Client miteinander verbunden wurden, finden sich sämtliche Nachrichtenverläufe auch auf dem PC. Aktuell können nur Nutzer von Android-Smartphones mit der neuesten Version der App den Web-Client nutzen. Laut den Entwicklern ist die Unterstützung weiterer Plattformen in Vorbereitung.

Verbraucherschützer reichen Klage gegen WhatsApp ein

WhatsApp-Account mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung absichern

Threema Web: So funktioniert es

Um Threema Web nutzen zu können, muss die aktuelle Version der App auf eurem Smartphone installiert sein. Zusätzlich benötigt ihr das Threema QR Scanner Plugin oder einen anderen QR-Scanner, um die App mit dem Web-Client verbinden zu können.

  • Öffne auf deinem Computer web.threema.ch (Chromium, Google Chrome, Mozilla Firefox, oder Opera)
  • Wähle in der Threema-App „Threema Web“ und aktiviere den Scanner.
  • Scanne mit deinem Smartphone den auf web.threema.ch angezeigten QR-Code.