Pinterest: Login mit Google – das musst du wissen

Wie bei vielen anderen Online-Diensten, musst du bei Pinterest kein extra Konto erstellen. Du kannst dich mit deinem Google-Konto bei Pinterest einloggen. Wir erklären dir, was du dabei beachten solltest.

Pinterest: Login mit Google – das musst du wissen

Dir stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung, um ein Konto bei Pinterest zu erstellen:

  • Login mit Facebook
  • Login mit Google
  • Neuen Account erstellen

Der Login mit Google bei Pinterest ist eine bequeme Möglichkeit sich bei Online-Diensten zu registrieren. Der Vorteil ist, dass du kein extra Konto erstellen musst und dir dementsprechend keinen neuen Login-Namen und ein Passwort merken musst. Mit einem kostenlosen Passwort-Manager ist das aber keine große Sache und eine Überlegung wert. Ein Login mit Google bei Pinterest bedeutet, dass persönliche Daten an die entsprechenden Online-Dienste weitergeben werden. Daher solltest du dir darüber im Klaren sein, welche Informationen dies sind und ob du das möchtest.


Wie du Tausende neue Follower bekommst und …

zum Instagram-Influencer wirst. Ohne #follow4follow oder andere unseriöse Methoden zu nutzen. Klick hier und sieh dir jetzt an, wie ich es geschafft habe 3.000 Follower zu gewinnen und wie du das mit einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung auch schaffst.


Hinweis: Google überprüft die Apps und Websites nicht, die den Google-Login verwenden!

Wenn du dich bei Pinterest mit deinem Google-Konto anmeldest, können folgende Informationen mit dem sozialen Netzwerk geteilt werden:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Profilbild

Des Weiteren könnte Pinterest bei einem Login mit Google auch Zugriff auf Daten in den von dir verwendeten Google-Diensten wie YouTube und Co. anfordern.

Pinterest: Login mit Google rückgängig machen

Du kannst den Login mit Google bei Pinterest mit Google jederzeit rückgängig machen und dem sozialen Netzwerk den Zugriff entziehen. Dazu musst du dich zunächst bei Pinterest ausloggen und danach bei deinem Google-Konto anmelden.

  • Falls du dich noch nicht im Einstellungsmenü deines Google-Accounts befindest, rufe „Mein Konto“ auf.
  • Klicke auf den Bereich „Anmelden und Sicherheit“.
  • Wähle den Menüpunkt „Apps mit Kontozugriff“ aus.
  • Klicke auf „Apps verwalten“.
  • Jetzt siehst du alle Apps und Websites wie Pinterest, bei denen du dich mit Google angemeldet hast. Um Pinterest oder einen anderen Online-Dienst aus dieser Liste zu entfernen, klicke auf „Zugriffsrechte entfernen“.

Das könnte dich interessieren

Werbung

Nur für kurze Zeit: 4 Monate Amazon Music Unlimited für 99 Cent

Sicher dir mehr als 50 Millionen Songs, alle Bundesliga-Spiele live und mehr für 4 Monate zum Hammerpreis von nur 0,99 Euro. Klick hier und hol dir schnell deine werbefreie Musik-Flatrate. Das Angebot gilt nur bis zum 6. Januar 2020.