Instagram: Creator-Account deaktivieren – so geht’s

Du willst deinen Creator-Account auf Instagram deaktivieren? Lies weiter und erfahre, wie einfach das funktioniert.

Auch wenn der Creator-Account auf Instagram besonders für Influencer viele Features bietet, ist er nicht für jeden die beste Wahl. Wenn du Instagram privat nutzen willst, hast du keine Möglichkeit, dein Profil vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Diese Funktion bietet ausschließlich das Standard-Profil.

Ebenso sind Unternehmen oder Start-ups mit einem Creator-Account nicht gut beraten. Ein Wechsel vom Creator-Account zum Business-Profil ist zum Glück ebenfalls problemlos möglich.

Werbung

Wie du Tausende neue Follower bekommst und …

zum Instagram-Influencer wirst. Ohne #follow4follow oder andere unseriöse Methoden zu nutzen. Klick hier und sieh dir jetzt an, wie du mit dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung viele neue Follower bekommst und Geld mit Instagram verdienen kannst.


Das passiert, wenn du deinen Instagram Creator-Account deaktivierst

Wenn du deinen Creator-Account auf Instagram deaktivierst und zurück zu einem Standard-Profil wechselst:

  • Inhalte von Promotions, die du eventuell geschaltet hattest, gehen verloren.
  • Du kannst keine Insights-Daten mehr sehen, wenn du deinen Creator-Account deaktivierst.
  • Du hast keinen Zugriff mehr auf das Creator Studio für Instagram.
  • Du verlierst die Postfach-Tools wie Filter etc.
  • Du kannst dein Instagram-Profil auf privat stellen.
  • Du kannst mehrere Facebook-Seiten mit deinem Instagram-Account verknüpfen

Wenn du deinen Creator-Account auf Instagram deaktivierst und zu einem Business-Profil wechselst:

  • Du kannst die Kategorie und Kontakt-Informationen nicht mehr ausblenden.
  • Du hast keinen Zugriff mehr auf das Creator Studio für Instagram.
  • Du verlierst die Postfach-Tools wie Filter etc., wenn du deinen Creator-Account deaktivierst.
  • Du musst deinen Business-Account mit einer Facebook-Seite verknüpfen.
  • Du hast keinen Zugriff mehr auf die Follow/Unfollow-Statistik.
  • Du kannst Kontakt-CTAs in deinem Profil einblenden.
  • Du kannst klickbare Links in deinen Stories setzen. (ab 10.000 Follower)

Finde heraus, welcher Konto-Typ zu dir passt: Creator, Business oder Standard-Profil?

Instagram: Creator-Account deaktivieren – so geht’s

Egal, ob du zu einem Standard-Profil oder zu einem Business-Account wechseln möchtest, der Weg dorthin ist derselbe:

  • Öffne deine Profil-Ansicht und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl Einstellungen – Konto.
  • Ganz unten findest du zwei verschiedene Optionen.
  • „Zu persönlichem Konto wechseln“ und „In Unternehmenskonto umwandeln“
  • Tipp auf den jeweiligen Menü-Punkt.
  • Du erhältst einen Hinweis, welche Funktionen bzw. Inhalte dir in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen.
  • Bestätige deine Absicht und folg den Anweisungen.

Das könnte dich interessieren