Instagram-Profil auf privat stellen – So geht’s

Grünes Schild mit der Aufschrift "Private"
Wer nicht will, dass jeder seine Beiträge sieht, kann sein Instagram-Profil auf privat stellen (Bild: Pixabay)

Instagram ist aktuell eines der beliebtesten sozialen Netzwerke. Jeden Tag werden unzählige Selfies, Urlaubsfotos oder kunstvoll gestaltete Bilder hochgeladen. Aber nicht jeder will seine Posts mit der gesamten Welt teilen. Wer sein Instagram-Profil auf „privat“ stellt, kann selbst entscheiden, wer seine Bilder oder Videos zu sehen bekommt.

Instagram: Schleichwerbung vermeiden 

Instagram: Feature-Accounts für eure Travel-Fotos

Privates Instagram-Profil nur mit bestätigten Followern

Standardmäßig ist euer Instagram-Profil öffentlich. Jeder kann sehen was ihr postet, eure Bilder und Videos liken, Kommentare hinterlassen und euch folgen. Wer das nicht möchte oder schlicht als stiller Zuschauer agieren will, kann sein Instagram-Profil auf „privat“ stellen. Danach können nur von euch bestätigte Abonnenten eure Beiträge sehen und mit ihnen interagieren. Neue Abonnenten müssen künftig von euch bestätigt werden. Nur für diese Personen sind eure Fotos und Videos unter anderem auf eurem Profil oder auf Hashtag- oder Ortsseiten sichtbar. Anfragen von potenziellen Followern findet ihr unter dem „Herz-Icon in der Menüleiste eurer Instagram-App.

Der Ursprung des Hashtags

Instagram-Posts archivieren statt löschen

Instagram-Profil auf privat stellen – So geht’s

Um euer Instagram-Profil auf privat zu stellen, müsst ihr die App nutzen. Die Desktop-Version bietet diese Möglichkeit nicht. Wenn ihr ein iPhone oder Windows Phone nutzt, ruft ihr zunächst euer Profil auf. Dort tippt ihr auf das Zahnrad-Icon und ruft das Einstellungsmenü auf. Dort aktiviert ihr die Einstellung „Privates Konto“. Android-Nutzer gehen genauso vor. Die Einstellungen finden sich hier unter dem bekannten „Drei-Punkte-Symbol“ anstelle des Zahnrad-Icons.

Tipp: Nicht jeder entscheidet sich direkt am Anfang dafür sein Instagram-Profil auf privat zu stellen. Daher habt ihr möglicherweise schon einige Follower gesammelt, die nicht zu eurem Freundeskreis gehören. Um zu verhindern, dass diese Personen eure Bilder und Videos sehen können, nachdem ihr euer Instagram-Profil auf privat gestellt habt, müsst ihr diese Follower sperren.