IFTTT: Two-step verification aktivieren

Maschendrahtzaun
IFTTT: Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung lässt sich der Account zusätzlich absichern (Bild: Pixabay)

Der Automatisierungsdienst IFTTT verbindet zahlreiche Online-Dienste, Apps und Smart-Home-Geräte miteinander. Dazu müssen Nutzer IFTTT den Zugriff auf die verbundenen Dienste erlauben. Grund genug neben einem sicheren Passwort die „Two-step verification“ für den IFTTT-Account zu aktivieren. 

IFTTT: Two-step verification aktivieren – So geht’s

Die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ihr im Einstellungs-Menü von IFTTT. Unter dem Punkt „Two-step verification“ klickt ihr auf „Enable two-step verification“ und gebt im nächsten Schritt euer IFTTT-Passwort erneut ein.

Jetzt könnt ihr wählen. wie ihr euren Bestätigungscode zukünftig erhalten wollt. Es stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: per SMS oder mithilfe einer Authenticator App.

Hinweis: Wenn ihr nicht in den USA wohnt, solltet ihr eine App nutzen, da einige Telekommunikationsanbieter außerhalb der USA nicht unterstützt werden. Die folgenden Schritte beziehen sich daher auf die App-Variante.

Im nächsten Schritt scannt ihr mit der von euch gewählten App den QR-Code, gebt den Verifizierungscode ein und klickt den „Verify“-Button.

Den im Folgenden angezeigten Zahlencode solltet ihr abspeichern oder notieren. Wenn ihr euer Smartphone verliert, ist dies die einzige Möglichkeit, sich ohne App in euren IFTTT-Account einzuloggen.

Dass ihr das getan bzw. verstanden habt, bestätigt ihr, indem ihr einen Haken neben dem Bestätigungs-Dialog setzt. Danach klickt ihr auf den „Accept“-Button und die Zwei-Faktor-Authentifizierung für euren IFTTT-Account ist aktiviert.

Two-step verification für IFTTT deaktivieren

Wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung für IFTTT wieder deaktivieren wollt, müsst ihr unter demselben Menü-Punkt „Disable two-step verification“ anklicken. Zur Bestätigung gebt ihr den Code eurer Authenticator-App ein. Danach ist die zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für euren IFTTT-Account deaktiviert und ihr könnt euch ohne Bestätigungscode nur mit eurem Passwort einloggen.

Das könnte dich interessieren

  • IFTTT-Account erstellen und verwalten Der Automatisierungsdienst IFTTT bietet nahezu unendliche Möglichkeiten verschiedene Online-Dienste miteinander zu verknüpfen. Ein IFTTT-Account ist schnell erstellt und kostenlos. Was ihr sonst noch wissen müsst und wie ihr euren Account verwaltet, erfahrt ihr in diesem Praxistipp.
  • IFTTT-Applets für Android – WIFI, Bluetooth und Co. Mit IFTTT-Applets lassen sich viele Funktionen eines Android-Smartphones automatisch steuern. So lässt sich WLAN ortsbasiert aktivieren oder die Lautstärke des  Geräts per Keyword auf das Maximum erhöhen. 
  • Instagram: Business-Account deaktivieren Ein Instagram Business-Profil ist schnell erstellt. Wer es sich doch anders überlegt, kann wieder zu einem persönlichen Konto wechseln. Wir zeigen, wie ihr euren Business-Account deaktiviert.