Google Home kaufen: Mit diesen 4 Tipps findet ihr den richtigen Google-Lautsprecher

Google Home kaufen Grafik
(Bild: JO:BI:ON)

Smarte Lautsprecher werden immer beliebter. Wer plant einen Google Home zu kaufen, steht schnell vor dem Problem, dass er nicht weiß, welcher Google-Home-Lautsprecher der Richtige für ihn ist.

Damit ihr nicht lange überlegen müsst, findet ihr in diesem Beitrag die wichtigsten Merkmale der Google-Lautsprecher auf die ihr beim Kauf achten solltet.

Google Home, Google Home Mini oder Google Home Max?

Nachdem Google 2017 mit dem Google Home in Deutschland gestartet ist, wird der smarte Lautsprecher hierzulande immer beliebter. Mittlerweile gibt es neben dem Standard-Modell noch zwei weitere smarte Lautsprecher vom Suchmaschinen-Riesen: Google Home Mini und Google Home Max.

Die Google-Lautsprecher unterscheiden sich vor allem im Preis, Design, Klangqualität und Verbindungsmöglichkeiten. Das Innenleben ist bei allen drei Geräten gleich. Kein Lautsprecher ist intelligenter als der andere. In jedem  ist der Google Assistant verbaut, der eure Fragen beantwortet, Smart-Home-Geräte steuert oder Musik streamt.

Bevor ihr euch einen Google Home kauft, solltet ihr  euch überlegen, wofür ihr ihn braucht und in welchen Räumen der smarte Assistent euch zur Hand gehen soll.

Google Home kaufen: Mit diesen 4 Tipps findet ihr den richtigen Google-Lautspecher

Preis: Das müsst ihr für die Google-Lautsprecher zahlen

Google Home Mini

Der Google Home Mini wird im Google Store aktuell für 59 Euro gelistet und gehört damit zum günstigsten Modell. Perfekt für Einsteiger, die einen smarten Lautsprecher ausprobieren wollen. Dieser ist zudem ausreichend, wenn ihr hauptsächlich den Google Assistant nutzen wollt.

Google Home

Der Google Home ist mit seinen 149 Euro mehr als doppelt so teurer, kann aber mit besserem Klang und schickem Design punkten.

Google Home Max

Für den Google Home Max müsst ihr erheblich mehr ausgeben. Dieser kostet im Google Store aktuell 399 Euro und lohnt sich nur, wenn ihr Wert auf richtig guten Sound legt.

Tipp: Bei den Tech-Händlern im Netz bekommt ihr die Google-Lautsprecher häufig günstiger als im Google Store.

Für die meisten von euch wird eine Kombination aus Google Home als Basis-Gerät im Wohnzimmer und ein oder zwei Minis in weiteren Räumen die passende Lösung sein. Mit dem „Kleinen“ lässt sich der Google Assistant relativ kostengünstig im ganzen Haus verteilen.

Tipp: Die wichtigsten Funktionen der Google-Lautsprecher im Überblick

Design: Vom Nähkissen zur ausgewachsenen Lautsprecher-Box

Google Home Mini

Das Design der Modelle ist sehr unterschiedlich. Während der Mini mit einem Durchmesser von 98 Millimetern und einer Höhe von 42 Millimetern mehr an ein Nähkissen erinnert, macht der Google Home den Eindruck einer schicken Vase. Den Google Home Mini könnt ihr in drei Farben kaufen: Kreide, Karbon und Koralle.

Google Home

Der Standard-Speaker von Google hat einen Durchmesser von 96,4 Millimetern, eine Höhe von 142,8 Millimetern und kommt mit einem weißen Gehäuse und einer schieferfarbenen Basis. Falls euch das zu langweilig ist, habt ihr die Möglichkeit die Basis des Google Home  auszutauschen und die Farbe anzupassen. Unabhängig davon passen diese beiden Google-Lautsprecher in jede Ecke und machen dabei einen dekorativen Eindruck.

Google Home Max

Anders der Google Home Max. Mit einer Breite von 336,6 Millimetern, einer Höhe von 190 Millimetern und einer Tiefe von 154,4 Millimetern solltet ihr schon ein geeignetes Plätzchen im Auge haben, bevor ihr diesen Google Home kauft. Er kann sowohl hochkant als auch quer aufgestellt werden, was bei weniger Platz ein echter Vorteil ist. Er ist in den Farben Kreide und Karbon erhältlich.

Alle drei besitzen eine Touchbedienfläche. Beim Google Home befindet sich diese auf der gesamten Oberfläche, beim Max oben (quer) bzw. seitlich (hochkant) und beim Mini an der linken und rechten Seite. Hiermit könnt ihr statt per Sprachbefehl beispielsweise die Lautstärke regeln. Über einen Schieberegler/eine Taste lässt sich bei allen Geräten das Mikrofon stumm schalten. Die Status-LEDs variieren in ihrer Zahl und Anordnung, sind aber immer gut sichtbar.

Klangqualität: So klingen die Smarten Speaker von Google

Google Home Mini

Der Google Home Mini leistet in dieser Beziehung nicht besonders viel. Klar, in so einem kleinen Gerät befindet sich kein Platz für entsprechende Technik. Für ein wenig Radio beim Frühstück reicht es, aber damit ist auch das Ende erreicht. Der „Kleine“ ist ganz klar auf die Kommunikation mit dem Google Assistant ausgelegt und nicht für das Hören von Musik.

Google Home

Der Google Home bietet Käufern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Klang ist gut und absolut ausreichend für den durchschnittlichen Musikhörer. Für die Größe und den Preis ist der Sound auf jeden Fall in Ordnung.

Google Home Max

Wer richtig guten Sound von seinem Smart Speaker erwartet, dem empfehle ich, sich den Google Home Max zu kaufen.

Tipp: Falls ihr aber bereits gute Boxen mit einem anständigen Klang besitzt, könnt ihr diese auch mit einem Google Home verbinden. So müsst ihr nicht zur teuersten Alternative im Google-Universum greifen. Wenn ihr „alte“ Boxen ohne Bluetooth/WLAN habt, könnt ihr diese mit der Chromecast-Technologie kostengünstig aufrüsten. Alle smarten Lautsprecher von Google sind übrigens Multiroom-fähig.

Verbindungsmöglichkeiten: So könnt ihr andere Geräte mit den Google-Lautsprechern verknüpfen

Die Google-Home-Lautsprecher haben alle WLAN und Bluetooth. Damit könnt ihr Boxen etc. mit eurem Google Home verbinden. Wenn ihr WLAN nutzen wollt, müssen diese Geräte die Cast-Technologie unterstützen. Wie erwähnt, kann diese auch mit Chromecast bzw. Chromecast Audio nachgerüstet werden. Der Google Home Max kann als Einziger mit einem 3,5 mm Audio-Anschluss und einem USB-C-Eingang dienen.

Fazit: Welchen Google Home soll ich kaufen

Google Home

  • Google-Lautsprecher, der die meisten Anforderungen erfüllt. Passt in jede Ecke. hat einen guten Klang und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
Google Home Lautsprecher
(Bild: Google LLC)

Google Home Mini

  • Die richtige Wahl, wenn ihr schon einen Google Home besitzt und den Google Assistant in weitere Räume bringen wollt.
  • Für Einsteiger, die den smarten Assistenten ausprobieren wollen, bevor sie sich einen größeren Google Home kaufen.
  • Wer den smarten Lautsprecher nur zur Kommunikation mit dem Google Assistant nutzen möchte.
Google Home Mini Dreier
(Bild: Google LLC)

Google Home Max

  • Kann die Stereoanlage ersetzten und bietet einen ordentlichen Sound, der auch bei einer mittleren Haus-Party nicht einknickt.
Google Home Max Vorderseite
(Bild: Google LLC)

Das könnte dich interessieren

  • Google Home, Mini und Max: Diese Farben gibt es Ein Google Home bereichert deinen Alltag um viele nützliche Funktionen. Aber er soll auch schick aussehen und zu deiner Einrichtung passen. Hier findest du alle verfügbaren Farben der smarten Google-Lautsprecher plus individuelle Anpassungsmöglichkeiten.
  • Welcher Google-Lautsprecher passt zu dir? Du willst einen Google-Home-Lautsprecher kaufen, aber weißt nicht, welcher zu dir und deinem Leben passt? In diesem Praxistipp findest du die Vor- und Nachteile der verschiedenen Google-Home-Modelle.

Werbung
Werbung