Google Home: Hue-Lampen für dein smartes Zuhause

Google Home und Philips-Hue-Lampen sind miteinander kompatibel und sorgen für eine smarte Beleuchtung im ganzen Haus. In diesem Praxistipp erfährst du, wie Hue-Lampen funktionieren und welche Lampen die richtigen für dich sind.

Philips Hue-Lampen: Ohne Hub geht nichts

Die Philips-Hue-Lampen sind beliebt und laufen einem bei der Recherche zu smarter Beleuchtung mit Google Home immer wieder über den Weg. Sie funktionieren nur in Verbindung mit einem Hub: der Philips Hue Bridge. Das heißt, du musst für die Installation von Hue-Lampen nicht nur deine alten LEDs gegen die neuen smarten Birnen tauschen, sondern dir auch die Philips-Hue-Bridge besorgen. Die Philips-Lampen funktionieren ausschließlich mit einer solchen Schaltzentrale, während du Lampen von anderen Herstellern wie TP-Link oder LIFX direkt über WLAN einbinden kannst und der passenden App oder mit Google Home steuerst

Welche Hue-Lampen sind die richtigen für mich?

Es kommt darauf an. Wenn du damit beginnst, deine Lampen smart zu machen, ist ein Starter Set mit Lampen und Zubehör von Philips Hue optimal. Falls du Lampen nachkaufen möchtest, kannst du neben verschiedenen Hue-Lampen teilweise auch die Lampen anderer Hersteller nutzen. Diese müssen ebenfalls den sogenannten ZigBee-Funkstandard nutzen und softwareseitig kompatibel mit dem Hue-System sein.

Werbung

Smart Home Weihnachtsgeschenke: Jetzt bis zu 50 % sparen

Du hast noch keine Weihnachtsgeschenke? Klick hier und entdecke smarte Geschenkideen mit einem Rabatt von bis zu 50 %. Expertenbewertung und Tipps zu jedem Produkt inklusive.


Philips Hue-Lampen Starter Kits

Philips Hue Starter Set weiß
(Bild: Philips)

Philips Hue-Lampen weiß

Philips Hue Wohnzimmer weißes Licht
(Bild: Philips)

Funktionieren nur zusammen mit der Philips-Hue-Bridge

Philips Hue-Lampen mehrfarbig

Philips Hue Lichtszene bunt
(Bild: Philips)

Funktionieren nur zusammen mit der Philips-Hue-Bridge

Google Home und Hue-Lampen miteinander verbinden

Um Philips-Hue-Lampen mit deinem Google Home zu steuern, musst du als Erstes die smarten LED-Lampen und deinen Google Home über die entsprechenden Apps einrichten. Danach gehst du wie folgt vor:

  • Öffne die Google Home App und tippe in der Start-Ansicht auf „Hinzufügen“.
  • Wähle „Gerät einrichten“.
  • In der folgenden Ansicht kannst du zwischen dem Einrichten neuer Geräte wie weiteren Google Home-Lautsprechern etc. und bereits eingerichteten Geräten wählen. Die zweite Option ist die Richtige, um deinen Google Home mit den Hue-Lampen zu verbinden.
  • In der Geräte-Liste wählst du Philips Hue aus und wirst zur Login-Seite von Philips Hue weitergeleitet.
  • Nach dem Login wird automatisch nach Geräten gesucht und diese verbunden. Du kannst jetzt deine smarten Lampen bestimmten Räumen zuordnen.
  • Google Home Beleuchtung: Starter Sets mit Philips-Hue-Lampen im Überblick
  • Lampen smart machen: Wie du schnell und einfach deine Lampen „schlau“ machst und mit Alexa-Geräten und Google Home steuerst
  • Google Home und Google Assistant: News und Tipps – Übersicht
  • Werbung

    Nur für kurze Zeit: 4 Monate Amazon Music Unlimited für 99 Cent

    Sicher dir mehr als 50 Millionen Songs, alle Bundesliga-Spiele live und mehr für 4 Monate zum Hammerpreis von nur 0,99 Euro. Klick hier und hol dir schnell deine werbefreie Musik-Flatrate. Das Angebot gilt nur bis zum 6. Januar 2020.