Google Home: innogy-Außensteckdose steuert Beleuchtung und Co. außerhalb des Hauses

Die innogy SmartHome Außensteckdose ist spritzwassergeschützt und kann im Garten oder draußen als Zwischenstecker genutzt werden. Die Gartensteckdose von innogy steuert die Beleuchtung oder elektrische Geräte und ist kompatibel mit Google Home.

Die smarte Steckdose von innogy könnt ihr draußen verwenden. Im Gegensatz zu Steckdosen für den Innenbereich bietet sie Schutz vor Spritzwasser und hält hohe Temperaturschwankungen aus. Die Installation ist einfach, setzt aber den Einsatz der SmartHome Zentrale  von innogy voraus.

Wenn ihr eure Außenbeleuchtung automatisch steuern möchtet, könnt ihr die innogy SmartHome Außensteckdose mit einem Bewegungsmelder des Herstellers verbinden.

Werbung

Wie du Tausende neue Follower bekommst und …

zum Instagram-Influencer wirst. Ohne #follow4follow oder andere unseriöse Methoden zu nutzen. Klick hier und sieh dir jetzt an, wie du mit dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung viele neue Follower bekommst und Geld mit Instagram verdienen kannst.


Die smarte Außensteckdose ist kompatibel mit Google Home und Amazon Alexa.

innogy-Außensteckdose: Spritzwassergeschützt und für hohe und niedrige Temperaturen geeignet

Wichtigste Eigenschaft einer wetterfesten Steckdose für den Außenbereich: Sie muss eine entsprechende Schutzklasse aufweisen. Die Außensteckdose von innogy hat die Schutzklasse IP44. Damit erfüllt sie die Mindestanforderung an einen Zwischenstecker, der draußen zum Einsatz kommen soll.

Fremdkörper wie grober Sand oder Spritzwasser können dem Zwischenstecker nichts anhaben. Aufgrund der Schutzklasse ist sie ebenfalls für sogenannte Feuchträume geeignet.

Feuchträume zeichnen sich dadurch aus, dass in ihnen generell eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, zum Beispiel im Badezimmer. So ist ein Google Home nicht für den Einsatz im Bad geeignet, da er nicht wasserfest ist. Wasserdichte smarte Lautsprecher wie der Link 20 von JBL hingegen schon.

Der innogy-Zwischenstecker hält Temperaturen aus, die wir in Deutschland nur selten haben. Laut Hersteller ist eine Umgebungstemperatur von -20°C bis +55°C kein Problem für den smarten Helfer.

Werbung

Kostenloses Webinar: Wie du einen WordPress-Blog erstellst wie ein Profi

Mit diesem Online-Training erstellst du in nur 10 Schritten deinen eigenen WordPress-Blog. Ohne Vorkenntnisse! Das Webinar kostet normalerweise rund 90 Euro. Klick hier und sicher dir einen der 200 kostenlosen Zugänge.


Fazit: innogy SmartHome Zwischenstecker für den Außenbereich

Die innogy-Steckdose  lässt sich einfach installieren und ist damit nicht nur für Smart-Home-Profis, sondern auch für Einsteiger eine gute Wahl.

Sie erfüllt mit der Schutzklasse IP44 die Mindestanforderungen für den Einsatz im Außenbereich. Spritzwassergeschützt hält sie kleine Mengen Wasser aus, strömenden Regen solltet ihr vermeiden.

Wenn ihr die innogy SmartHome Außensteckdose mit einem Bewegungsmelder kombiniert, könnt ihr eure Beleuchtung und andere Geräte automatisch steuern.

Großer Vorteil: Das Smart-Home-System von innogy kann mit Produkten von anderen Herstellern wie Philips Hue kombiniert werden.

Technische Details: innogy SmartHome Außensteckdose

Versorgungsspannung 230 V / 50 Hz
Max. Sendeleistung 10 mW
Max. Schaltleistung 3680 W
Standby-Verbrauch 0,5 W
Abmessungen (B x H x T) 64 x 140 x 101,5 mm
Gewicht 225 g
Schutzart IP44
Umgebungstemperatur -20°C bis +55°C
Gehäusefarbe Grau, Weiß
Funkfrequenz 868,3 MHz
Empfängerklasse SRD Class 2
Zertifikate CE Konformität, TÜV GS

Das könnte dich interessieren