Facebook testet neue „Ähnliche Artikel“-Funktion

Kleine Kacheln mit dem Facebook "f"
Facebook: Neue "Related Articles"-Funktion soll Nutzer aus der Filterblase holen (Bild: Pixabay)

Facebook testet eine neue Form der „Ähnliche-Artikel“-Funktion. Beliebte Inhalte, die im Newsfeed ganz oben erscheinen, werden zusammen mit ähnlichen Artikeln zu dem Thema angezeigt. 

Raus aus der Filterblase: Ähnliche Artikel könnten Fake News entlarven

Bereits 2013 startete Facebook die „Ähnliche-Artikel“-Funktion. Statt Katzen-Videos sollten die Nutzer mehr relevante Artikel zu ihren Themen angezeigt bekommen. Wer bisher auf einen Artikel klickt, bekommt zusätzlich passende oder thematisch verwandte Artikel direkt dazu geliefert.

Nun hat Facebook in seinem Blog angekündigt eine neue Form der „Related Posts“ zu testen. Die Trending Topics, also viel diskutierte und geteilte News-Beiträge sollen demnach künftig zusammen mit weiteren Artikeln zu demselben Thema angezeigt werden. Die ähnlichen Beiträge sollen unterhalb des Post im Newsfeed ausgespielt werden, ohne dass dieser wie bisher angeklickt und gelesen wurde.  Ziel ist es, den Nutzer aus seiner Filterblase herauszuholen und andere Sichtweisen zu dem jeweiligen Thema aufzuzeigen. Als Beispiel nennt Facebook einen Artikel über einen medizinischen Fortschritt. Dieser Betrag wird dann in Zukunft von News-Artikeln zu demselben Thema begleitet, die aus anderer Quelle stammen. Sollte die neue „Ähnliche Artikel“-Funktion den Testlauf überstehen, könnte dies ein weiterer Schritt zur Bekämpfung von Fake News sein.

Facebook "Ähnliche Artikel"-Funktion
Ähnliche Artikel zum selben Thema sollen direkt im Newsfeed sichtbar sein (Quelle: Facebook)

Das könnte dich interessieren

  • Chronologische Timeline: Twitter hört auf Nutzer-Feedback Twitter gibt nach und führt künftig wieder eine chronologische Timeline ein. Nach langem Hin und Her können Nutzer künftig zwischen einer chronologischen und einer vorsortierten Timeline wählen. Das neue „alte“ Feature kann bereits jetzt genutzt werden.
  • Instagram: URL kopieren – so geht’s Instagrammern stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, um eigene oder fremde Bilder und Videos mit anderen zu teilen. Ihr könnt einen Beitrag direkt in einem anderen Netzwerk veröffentlichen oder die URL kopieren und an anderer Stelle erneut posten.