Evernote: Kein Support mehr für Windows Phone und BlackBerry

Notizzettel in Hosentasche
Notizzettel: Keine Alternative für Evernote-Nutzer mit Windows Phone und Blackberry Bild: Pixabay)

Die beliebte Notiz-App Evernote beendet den Support für Windows Phone und BlackBerry. Das US-amerikanische Unternehmen will sich künftig auf die Weiterentwicklung seiner Kernprodukte konzentrieren. 

Evernote stellt Support Ende Juni ein

Evernote gab gestern in seinem hauseigenen Blog bekannt, dass die Evernote-App für Windows Phone und BlackBerry künftig nicht mehr unterstützt wird. Evernote begründet diesen Schritt mit der Entscheidung, sich verstärkt auf die Weiterentwicklung und den Support ihrer anderen Produkte konzentrieren zu wollen. Evernote Web, Evernote für Android; Windows, Mac sowie iPhone, iPad, und iPod touch werden künftig im Fokus des Unternehmens stehen. Die Nachricht über das Support-Ende trifft Windows Phone- und BlackBerry-Nutzer sehr kurzfristig. Evernote stellt den Support für die Windows Phone-und BlackBerry-App bereits zum 29. Juni ein.

Pocket-Account wiederherstellen – So funktioniert’s

Nextdoor: Nachbarschaftsnetzwerk geht in Deutschland online

Wenn ihr Windows Phone oder BlackBerry nutzt und die Evernote-App installiert habt, könnte ihr diese auch nach dem Ablauf der Frist nutzen. Die Notiz-App erhält jedoch nach dem Support-Ende keine Updates mehr, was ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt.  Zudem kündigt Evernote an, dass einige Funktionen in Zukunft nicht mehr funktionieren könnten. Am Donnerstag dieser Woche wird laut Evernote die App für BlackBerry und Windows Phone aus den jeweiligen App Stores entfernt. Bis dahin können Windows Phone und BlackBerry-Nutzer die Notiz-App wie gewohnt herunterladen.

Evernote-Notizen gehen nicht verloren

Dank der steten Synchronisierung sind Notizbücher und Notizen nicht vom Support-Ende der Windows Phone- und BlackBerry-App betroffen. Wer Evernote auf einem Gerät mit einem anderen Betriebssystem installiert und sich anmeldet, kann auf alle seine Notizen zugreifen. Sollte euch kein weiteres Smartphone als Alternative zur Verfügung stehen, müsst ihr euch mit dem Web-Client von Evernote begnügen. Nicht besonders „mobil“ und für viele sicher keine wirkliche Alternative. Entsprechend groß ist die Enttäuschung über das Support-Ende bei den Evernote-Nutzern, die Windows Phone oder BlackBerry nutzen.

Das könnte dich interessieren

  • Instagram: Anmeldung ohne App – so geht’s Im Gegensatz zu anderen Social Apps wie Musical.ly können sich neue Nutzer nicht nur über die zugehörige App beim Bildernetzwerk registrieren. Wir zeigen euch, wie eine Anmeldung ohne App bei Instagram funktioniert.
  • Instagram: Verifizierung beantragen – geht das? Viele Promis und Marken tummeln sich auf Instagram. Um ihre Echtheit zu bestätigen, erhalten solche Accounts den blauen Haken neben dem Profilnamen. Wir erklären euch, wer einen solchen Haken erhält und ob ihr eine Verifizierung beantragen könnt.
  • Instagram: Feed lädt nicht – daran kann es liegen Aktive Instagrammer kennen das Problem: Der Instagram-Feed lädt nicht. Wir erklären euch, welche Gründe dafür verantwortlich sind und was ihr dagegen tun könnt.
  • Spotify testet überspringbare Werbung für Gratis-Nutzer Spotify testet ein neues Feature für alle, die den Streaming-Dienst gratis nutzen. Diese könnten bald in der Lage sein, Werbung zu überspringen. Ein bisschen Premium für alle.