WhatsApp Tipps: Ohne Limit Nachrichten senden

WhatsApp-Logo in verschiedenen Farben
WhatsApp-Tipp: Unbegrenzt WhatsApp-Nachrichten schreiben ohne extra Kosten (Bild: Pixabay)

Die meisten von uns verschicken täglich unzählige WhatsApp-Nachrichten. Wer einen Prepaid-Tarif ohne zusätzliche Internet-Flat nutzt, muss meist für jedes Megabyte zahlen. Mit diesem WhatsApp-Tipp kannst du Guthaben sparen und endlos WhatsApp-Nachrichten schreiben. 

WhatsApp-Tipp für alle, die Guthaben sparen wollen

Wenn du einen Prepaid-Tarif ohne zusätzliche Pakete, wie Internet-Flat, Telefon-Flat etc nutzt, musst du in der Regel für jedes Megabyte, das du verbrauchst, bezahlen. Da WhatsApp-Nachrichten  über das Internet versendet werden, schmälern sie dein Guthaben. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn es sich um ein Zweithandy handelt, das du nur wenig nutzt. Wenn du einen klassischen Prepaid-Tarif hast und nur hin und wieder ein zusätzliches Paket buchst, beispielsweise im Urlaub, solltest du dir WhatsApp SIM mal genauer anschauen. Im Basis-Tarif bezahlst du wie üblich pro Minute oder SMS, aber niemals für WhatsApp. Egal wie viele Nachrichten du schreibst. Das gilt sogar im EU-Ausland.

WhatsApp SIM ansehen*

Endlos WhatsApp-Nachrichten senden ohne Internet-Flat und extra Kosten

Der Prepaid-Tarif WhatsApp SIM sorgt dafür, dass du jederzeit kostenlos WhatsApp-Nachrichten schreiben und empfangen kannst. Bereits im Basis-Tarif ohne Highspeed-Internet, musst du nicht für die Internetnutzung zahlen. Hier steht dir zwar nur eine langsame Verbindungsgeschwindigkeit von maximal 32 KBit/s zur Verfügung, aber diese ist umsonst und reicht für Text-Nachichten per WhatsApp völlig aus. Dieser Prepaid-Anbieter ist ein echter WhatsApp-Tipp für Vieltipper ohne Internet-Flat: Im Basis-Tarif von WhatsApp SIM zahlst du 9 Cent pro Minute fürs Telefonieren und ebenfalls 9 Cent pro SMS.

WhatsApp SIM: WhatsAll 500 und WhatsAll 2000

WhatsApp SIM Einheiten Beispielrechnung
WhatsApp SIM: Beispielrechnung zur Verteilung der verfügbaren Einheiten (Screenshot: JO:BI:ON)

Falls du Highspeed-Internet mit 21,6 MBit/s inklusive LTE willst, kannst du zwei verschiedene Optionen zu deinem Prepaid-Basis-Tarif dazubuchen. WhatsAll 2000 oder WhatsAll 500. Für jeweils 10 oder 5 Euro für vier Wochen. Die sogenannten Einheiten kannst du flexibel verwenden. Eine Einheit ist gleich eine Minute telefonieren, ein Megabyte oder eine SMS. So kannst du auswählen, ob du mehr surfst oder telefonierst. (Beispiel: 1500 Einheiten zum Surfen und 500 Minuten für Telefonate.) Die Einheiten für SMS sollten sich bei den meisten in einem sehr begrenzten Rahmen halten. (Wer schreibt noch SMS?!?) Die WhatsAll-Tarife verlängern sich automatisch für weitere vier Wochen, wenn du sie nicht vorher deaktivierst.

Wenn Ende des Monats nicht ausreichend Guthaben zur Verfügung steht, ruht deine Option und startet erst wieder, wenn du dein Guthaben auflädst. Einzige Voraussetzung, damit deine Prepaid-SIM-Karte von WhatsApp SIM aktiv bleibt: Alle 6 Monate mit mindestens 5 Euro aufladen. Beim Kauf des Starter-Pakets ist der Tarif WhatsAll 2000 automatisch aktiv. Diesen kannst du jederzeit im Kundenportal abbuchen und zu WhatsAll 500 oder dem Basis-Tarif wechseln.

WhatsApp SIM ansehen*

Das könnte dich interessieren

  • Pinterest: Follower löschen – geht das? Es gibt Follower, die man einfach loswerden möchte. Das gilt für Pinterest ebenso wie für andere soziale Netzwerke. Wir erklären euch, wie ihr einen Pinterest-Follower löscht.
  • 10 WhatsApp-Kurzbefehle für die iOS-App Die neue iOS-App „Kurzbefehle“ bietet viele Möglichkeiten, Arbeitsabläufe auf dem iPhone oder iPad zu erstellen. Neben iOS-Aktionen wie Siri-Kurzbefehle können Apps und Dienste von Drittanbietern wie WhatsApp in die Workflows integriert werden.
  • Qi-Ladestation: 3 Tipps, die du beim Kauf beachten solltest Qi-Ladestationen ermöglichen das kabellose Laden von Smartphones. Wenn du keine Lust mehr auf Kabelsalat hast, findest du hier 5 Tipps, die du beim Kauf einer Qi-Ladestation beachten solltest.