Periscope: Twitter Live-Videos ohne extra App

Twitter integriert seinen Live-Video-Dienst Periscope in die Twitter-App. Nutzer können jetzt mit der App Erlebnisse live streamen, ohne zusätzliche Installation der Periscope-App.

Twitter-App auf Smartphone-Display
Twitter Live-Videos ohne extra Installation der Periscope-App  (Bild: Pixabay)

Gerade noch rechtzeitig zum Jahresende hat sich Twitter in die Reihe der Social Networks eingereiht, die eine Live-Video-Funktion integriert haben. Konkurrent Facebook ermöglicht seinen Nutzern schon seit längerer Zeit live zu zeigen, was sie gerade erleben. Live-Videos gehören mittlerweile zu sozialen Netzwerken wie Kommentare und Likes. Das Prinzip ist für Twitter nicht neu. Als einer der Vorreiter in Sachen Live-Videos brachte das Unternehmen Periscope auf den Markt. Eine App, mit der Live-Videos in alle Ecken der Welt gesendet werden können.

Twitter Live-Videos ohne Periscope

Laut Blogbeitrag wird die Live-Video-Funktion In den nächsten Tagen in der Twitter-App für iOS- und Android-Geräte freigeschaltet. Nach dem Update ist es nicht mehr nötig, zusätzlich die Periscope-App zu installieren. Um einen Live-Stream zu starten, muss du nur den neuen „Live-Button“ anklicken. So gelangst du zum Vorschau-Screen. Bist du bereit deinen Live-Stream zu starten, klickst du auf „Go Live“ und das Twitter Live-Video startet.

Twitter ist bei deutschen Politikern beliebt: Wer hat die meisten Follower?

Wenn du das Live-Video gestartet hast, kann jeder auf Twitter oder Periscope deinen Stream in deiner Timeline sehen. Andersrum kannst du die Live-Videos anderer Nutzer anschauen, kommentieren, „Twitter-Herzen“ versenden und retweeten.