Threema: Zitat-Funktion für iOS zum Jahrestag

Der Schweizer Messenger Threema feiert heute seinen 4. Geburtstag. Am 12.12.2012 veröffentlichten die Macher von Threema die erste Version des Kurznachrichtendienstes. Mit dem neuen Update pünktlich zum Jahrestag können jetzt auch iPhone-Nutzer die kürzlich für Android veröffentlichte Zitat-Funktion nutzen.

Threema Update: Zitat-Funktion jetzt auch für iPhone-Nutzer verfügbar (Bild: Threema)

Threema Zitat-Funktion unter iOS nutzen

Wer ein Smartphone mit Android-System verwendet, der hat bereits seit Anfang November die Möglichkeit, Textnachrichten zu zitieren. Mit dem Update auf Threema 2.8.0 ist die Zitat-Funktion auch für Nutzer des iOS-Betriebssystems verfügbar. Um unter iOS die Zitat-Funktion zu nutzen, tippst du so lange auf die Textnachricht, die du zitieren willst, bis das Kontextmenü eingeblendet wird. Hier klickst du auf das Anführungszeichen-Symbol. Danach erscheint der zu zitierende Text über dem Texteingabefeld. Jetzt musst du nur noch deine Nachricht wie gewohnt eingeben und abschicken. Im Chat erscheint die zitierte Nachricht dann eingerückt vor deinem selbst getippten Text. So erkennen deine Chatpartner sofort, dass du dich auf das vorangestellte Zitat beziehst.

WhatsApp: Diese Smartphones werden ab 2017 nicht mehr unterstützt!

Telegram: Neue Funktion löscht gesendete Nachrichten wieder

Threema-Update mit Goodie für die Schweizer

Mit dem neuen Update wird nun auch die vierte Landessprache der Schweiz unterstützt. Seit 1938 gehört Rätoromanisch offiziell zu den vier Landessprachen der Schweiz. Die weiteren Sprachen sind Deutsch, Französisch und Italienisch.

Threema setzt auf Datenschutz und Sicherheit

Die Threema-App wurde von drei Schweizern mit der Absicht gegründet, sich der Datensammelwut großer Konzerne und staatlicher Überwachungswillkür zu entziehen. Die App erschien 2012 zunächst für iOS, im Jahr darauf folgte die Android-Version. Die Nutzerzahlen lagen laut Threema Ende 2015 bei 3,7 Millionen, davon 85 Prozent aus dem deutschsprachigen Raum. Das sind gut drei Millionen aller Threema-Nutzer.

Als eines der ersten Unternehmen in diesem Bereich hatte für Threema Datenschutz und Sicherheit höchste Priorität. Das Unternehmen versichert Nutzern, dass die gesamte Kommunikation zwischen den Gesprächspartnern von Anfang bis Ende verschlüsselt übertragen wird. Das Mitlesen von Nachrichten durch Dritte oder dem Unternehmen selbst soll dementsprechend nicht möglich sein. Die Kosten für die App betragen derzeit 2,99 Euro. Der größte Konkurrent WhatsApp verzeichnet derzeit laut eigenen Angaben über eine Milliarde Nutzer. Trotz der Übernahme durch Facebook und Datenschutzbedenken  bleibt WhatsApp mit Funktionen wie Videoanrufe, in allen Umfragen unangefochtener Spitzenreiter im Messenger-Universum.

Threema für iOS

Threema für Android