Wie du deine ersten 1.000 Instagram-Follower bekommst

Das ist nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Eigentlich ist es ziemlich einfach, wenn du die richtige Instagram-Strategie nutzt. Lies weiter und erfahre, wie ich es geschafft habe, mehr als 3.000 Instagram-Follower zu gewinnen und wie du das auch schaffst.

Warum du mit Follow/Unfollow deine Reichweite zerstörst

Im Netz kursieren viele Tipps, wie man auf Instagram Follower bekommt. Viele davon sind sehr gut und helfen dir, die Grundlagen zu verstehen. Leider gibt es auch sehr viel Mist, der dir nicht hilft, sondern schadet.

Ich sehe immer wieder, dass viele Insta-Beginner immer noch auf das Follow/Unfollow-Spielchen setzen. Mein Rat: Lass es bitte! Ich habe diesen Fehler selbst am Anfang gemacht und er kostet mich noch heute Reichweite.

Indem du wahllos Instagrammern folgst, gewinnst du relativ schnell Follower, aber diese Nutzer interessieren sich nicht für deine Posts oder Stories. Das bedeutet, du bekommst kaum Likes oder Kommentare von deiner Community. Das wertet Instagram als negatives Zeichen. Warum sollte der Instagram-Algorithmus deine Posts anderen zeigen, wenn sogar deine eigenen Follower kein Interesse daran haben?

Fazit: Viele Follower sehen hübsch aus, bringen dir aber gar nichts, wenn sie nicht mit deinen Inhalten interagieren. Im Gegenteil: Sie schaden dir. Das heißt, du brauchst viele hochwertige Follower, um deine Reichweite zu erhöhen.

Wie ich mit der richtigen Instagram-Strategie Tausende Follower gewonnen habe

Wie erwähnt, habe ich zu Beginn auch den Fehler gemacht mit Follow/Unfollow meinen Instagram-Account aufzubauen. So konnte ich nach kurzer Zeit die 1.000er-Marke knacken, hatte aber kaum Engagement. Heute weiß ich, wie Insta tickt und gebe meinen Lesern Tipps, wie sie Instagram erfolgreich nutzen.

Nach einigen frustrierenden Rückschlägen, habe ich mir eine echte Strategie überlegt, wie ich echte Instagram-Follower bekomme, die meine Posts pushen. Das hat viel Zeit und Arbeit gekostet, aber es hat sich gelohnt: Mein Instagram-Account @photoyoushouldknow hat aktuell mehr als 3.300 Follower. Und mittlerweile sind viele treue Fans dabei.

Leider auch noch viele Follower aus meinen Zeiten als Instagram-Anfänger. Da diese nicht interagieren, kosten sich mich immer noch Reichweite. Warum ich sie nicht entfolge? Weil Instagram es gar nicht mag, wenn du viele Leute entfolgst und ich würde damit auch Instagrammer entfernen, die meine Posts liken und kommentieren.

Wie du deine ersten 1.000 Instagram-Follower bekommst

Die richtige Strategie für dein Instagram braucht Zeit und Arbeit. Aber es lohnt sich. Ich bin das beste Beispiel.

Da du so eine Strategie nicht über Nacht auf die Beine stellst, verrate ich dir noch einen Weg, wie du schnell deine ersten 1.000 Follower gewinnst:

Instagram-Shoutouts

Damit erreichst du sofort Hunderttausende potenzielle Follower.

Wähle Influencer aus, die in deiner Nische aktiv sind. Zum Beispiel Fashion, Makeup, Gaming usw. So gewinnst du Follower, die an deinen Inhalten interessiert sind und mit ihnen interagieren.

Klick hier und entdecke jetzt beliebte Influencer, die dein Instagram in ihren Posts und Stories empfehlen.