Facebook bekommt Lipsync-Feature

Künstlerisch gestaltetes Facebook-Logo
Lip Sync Live: Facebook bekommt Playback-Feature (Bild: Pixabay)

Facebook setzt in Zukunft vermehrt auf Musik und arbeitet dafür mit der Musikindustrie zusammen. Unter den Neuerungen findet sich auch ein Lipsync-Feature wie wir es von Musical.ly kennen. Ob das mehr Jüngere auf die Plattform lockt?

Facebook bekommt Lipsync-Feature

Das Facebook und Co. gerne Features anderer Apps wie Snapchat übernehmen, wissen wir. Die Einführung eines Lipsync-Modus scheint der Versuch zu sein mehr Jüngere auf die Social-Media-Plattform zu locken. Studien zeigen, dass Facebook immer „älter“ wird. Schon längst haben selbst Großeltern einen Facebook-Account und adden ihre Enkel. Das löst bei den meisten unter 20 keine Begeisterungsstürme aus, was unter anderem dazu geführt hat, dass die Generation Z abwandert und sich ein neues Social-Media-Zuhause sucht.

Mehr zum Thema

Musical.ly: So funktioniert die Playback-App

Ähnliche Apps wie Musical.ly: 3 Alternativen zur Playback-App

Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Forschungsinstituts Pew Research Center heißen die beliebtesten Alternativen von US-Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren YouTube, Instagram und Snapchat. Das vor allem durch Musical.ly bekannte Lipsync-Feature soll offenbar Jüngere wieder zurück zu Facebook locken. Ob das funktioniert bleibt abzuwarten. Wenn Oma und Opa bald zu den neusten Chart-Hits performen, könnte sich das eher nachteilig auswirken.

Musical.ly oder Facebook: Das neue Lipsync-Feature im Detail

Lip Sync Live heißt das von Musical.ly und anderen Apps bekannte Playback-Feature, das Facebook derzeit bereits ausrollt und bald bei euch ankommen sollte. Wie der Name schon verrät könnt ihr eure Playback-Videos auf Facebook nicht vorbereiten. Alles live. Trotzdem lassen sich die Lipsync-Videos mit einigen optischen Effekten wie bei Musical.ly aufhübschen. Die Songs könnt ihr aus einer Liste auswählen. Darunter finden sich echte Klassiker wie “Welcome to The Jungle” von Guns N’ Roses oder Chart-Hits wie “Havana” von Camila Cabello.

Wenn ihr das Update schon erhalten habt, könnt ihr Lip Sync Live auswählen, wenn ihr euer Live Video startet. Künstler und Song werden wie bei Musical.ly im Video eingeblendet. Laut dem Blogeintrag von Facebook kann das neue Lipsync-Feature genutzt werden, um spontan musikalische Momente mit Freunden und Familie zu erleben. Also doch zusammen mit Oma und Opa musizieren?

Facebook setzt auf Musik – weitere Neuerungen

Neben dem Musical.ly ähnlichen Lip Sync Live arbeitet Facebook laut eigener Aussage mit der Musikindustrie zusammen, damit Facebook-Nutzer ihr Videos in Zukunft mit Musik unterlegen können. Die neue Option soll beim Hochladen von Videos zur Verfügung stehen. Inwiefern ihr die zur Verfügung gestellten Songs auswählen könnt, lässt Facebook offen. Derzeit wird diese neue Funktion noch getestet, während Lip Sync Live bereits ausgerollt wird. Wann die Testphase vorbei ist, verrät Facebook nicht. Im Blog wird von einer baldigen Markteinführung gesprochen. In den kommenden Monaten plant Facebook laut eigenen Angaben eine ähnliche Funktion für die Stories zu testen.