Bundestagswahl: Partei-Match im Dating-Stil mit der WahlSwiper-App

Politics Scrabble
WahlSwiper: Im Dating-Stil zum Top-Partei-Match (Bild: Pixabay)

Im September ist Bundestagswahl und die Politiker sind auf Wahlkampftour. Zeit sich zu entscheiden, welche Partei in einigen Wochen die eigene Stimme erhält. Die App WahlSwiper will den Nutzern helfen im Dating-Stil ihr Partei-Match zu finden.

Tinder Select: Der VIP-Bereich für die Auserwählten

Kein „Vielleicht“ bei der WahlSwiper-App

Neben der Wahl-O-Mat App gibt es weitere Alternativen, um das persönliche Partei-Match zu finden. Die WahlSwiper-App von Movact, einer Agentur für digitale Medien in Berlin, hat sich genau das zur Aufgabe gemacht. Sie verschafft potenziellen Wählern einen Überblick über wichtige Themen und Positionen der Parteien. Für die WahlSwiper-App haben die Entwickler alle zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien angefragt. 23 haben den zugeschickten Fragebogen beantwortet. Heraus kamen 30 klare Aussagen zu verschiedenen politischen Themen, die sich im Dating-Stil durchwischen lassen.

Xing: Jobangebote per WhatsApp

Honolulu: Starren auf das Smartphone per Gesetz verboten

Die Nutzer können im Gegensatz zum Wahl-O-Mat ausschließlich mit „Ja“ oder „Nein“ antworten. Ein „Neutral“ wie bei der Wahl-O-Mat-App gibt es nicht. Darauf haben die Entwickler bewusst verzichtet. Man wolle mit der WahlSwiper-App junge und ältere Erstwähler erreichen „und die politische Entscheidungsfindung so einfach wie möglich machen. Deswegen gibt es nur ein klares Ja und Nein, kein schwammiges Vielleicht“, sagt Matthias Bannert, Partner und Projektmanager bei Movact.

Im Dating-Stil zum Partei-Match

Politik im Dating-Stil: Die Fragen der WahlSwiper-App lassen sich mit einem Wisch nach rechts oder links beantworten (Quelle: WahlSwiper / Movact)

Wer Tinder nutzt wird sich mit dem WahlSwiper schnell zurechtfinden und leicht sein Partei-Match finden. Genauso simpel wie bei der Dating-App wird Zustimmung oder Ablehnung durch ein Wischen nach rechts oder links ausgedrückt. Heraus kommt dabei nicht der Traumpartner, sondern das Top-Partei-Match, also die Partei mit der höchsten Übereinstimmung. Jede der 30 Fragen wird von einem kurzen und neutral gehaltenen Video begleitet, das über das jeweils abgefragte Thema informiert. Wer zu einer Frage nichts sagen kann oder will, überspringt diese einfach.

Am Ende erhaltet ihr ein übersichtliches Ergebnis zu wie viel Prozent ihr mit den Antworten einer Partei übereinstimmt. Zudem könnt ihr eure Antworten mit denen aller Parteien vergleichen. Wer möchte, kann sein Ergebnis speichern, um die Fragen im WahlSwiper nach einiger Zeit noch einmal zu beantworten. So seht ihr, inwieweit der Wahlkampf eure ursprüngliche Position eventuell verändert hat. Die WahlSwiper-App gibt es für iOS und Android.