Smartwatch 2019: Samsung, Apple und Huawei – das können die aktuellen Smartwatch-Modelle

Neben Smartphones haben Samsung, Apple und Huawei auch einige Smartwatch-Modelle im Programm. Damit ihr den Überblick behaltet, findet ihr auf dieser Seite immer die aktuellsten Smartwatches 2019 dieser Hersteller im Überblick.

Huawei Watch GT

Die Huawei Watch GT wirkt für Smartwatch-Verhältnisse sehr klassisch und macht analogen Armbanduhren Konkurrenz. Die Smartwatch von Huawei kann vor allem mit einer sehr langen Akkulaufzeit punkten.

Das Durchhaltevermögen hat seinen Preis und es fehlen einige Funktionen, die man von einer Smartwatch erwartet. So ist unter anderem eine Musiksteuerung nicht möglich und empfangene Bilder müsst ihr euch weiterhin auf dem Smartphone anschauen.

Werbung

Wie du Tausende neue Follower bekommst und …

zum Instagram-Influencer wirst. Ohne #follow4follow oder andere unseriöse Methoden zu nutzen. Klick hier und sieh dir jetzt an, wie du mit dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung viele neue Follower bekommst und Geld mit Instagram verdienen kannst.


Der Fokus liegt bei der Huawei-Smartwatch eindeutig auf den Fitness-Features. Sie zählt Schritte, misst den Puls und warnt euch, wenn eure Herzfrequenz dauerhaft zu hoch ist. GPS wird unterstützt.

Es gibt weder eine WLAN- noch eine LTE-Version der Smartwatch. Eine Verbindung mit dem Smartphone ist daher unbedingt empfehlenswert, da diese Huawei-Watch sonst kaum noch smart ist. Kompatibel mit Android-Smartphones und iPhones.

Huawei Watch 2

Die Huawei Watch 2 ist eine sportliche Smartwatch mit wasserdichtem Gehäuse. Design und Innenleben sind vor allem auf die Fitness-Funktionen ausgerichtet.

Die Huawei-Smartwatch besitzt ein integriertes GPS-Modul und hat einen Pulsmesser an Bord. Sie zählt eure Schritte und überwacht eure Herzfrequenz. Zusätzlich unterstützt sie verschiedene Sportarten und Workouts wie Laufen, Cardio etc. Die Akkuleistung ist weder besonders gut, noch sehr schlecht.

Die Huawei Watch 2 bekommt ihr als WLAN- oder LTE-Variante. Sie ist kompatibel mit Android-Smartphones und iPhones.

Werbung

Kostenloses Webinar: Wie du einen WordPress-Blog erstellst wie ein Profi

Mit diesem Online-Training erstellst du in nur 10 Schritten deinen eigenen WordPress-Blog. Ohne Vorkenntnisse! Das Webinar kostet normalerweise rund 90 Euro. Klick hier und sicher dir einen der 200 kostenlosen Zugänge.


Huawei Fit

Die Huawei Fit ist eine Kombination aus Smartwatch und Fitnesstracker. Sie ist sehr leicht und für Sportfans die richtige Wahl. Sie bietet diverse Sportmodi, Schrittzähler, Pulsmessung und eine Herzfrequenzüberwachung.

Schwimmer können dank eines Schwimmmodus und einer 5-ATM-Wasserfestigkeit die Huawei Fit auch im Schwimmbad nutzen. Allerdings ohne Herzfrequenzmessung. Diese schaltet sich unter Wasser ab. Bessere Alternative für Schwimmer: Samsung Gear Fit 2 Pro. Weiteres Gesundheits-Feature der Huawei Fit: Schlaf-Tracking.

Wer nichts verpassen will, erhält Benachrichtigungen von seinem Smartphone über verpasste Anrufe und Benachrichtigungen. Der Akku hält bis zu sechs Tage durch.

Die Huawei Fit ist ganz klar mehr Fitnesstracker als Sportuhr, was unter anderem am fehlenden GPS deutlich wird. Auch eine LTE Version existiert nicht. Dafür ist die Huawei Fit günstiger als die Huawei Watch GT.

Samsung Galaxy Watch

Die [amazon link=“B07G3VKSJB“ title=“Samsung Galaxy Watch“ /] sieht edel aus und hat das klassische Design einer analogen Armbanduhr. Vor allem diejenigen unter euch, die den Retro-Style mögen, werden Freude an dieser Smartwatch haben. Mit Ziffernblatt und einstellbarem Ticken hat sich Samsung sehr viel Mühe gegeben, den Style einer klassischen Uhr perfekt zu imitieren.

Wer sportlich unterwegs ist, bekommt von der wasserdichten Samsung Galaxy Watch tatkräftige Unterstützung. Die Uhr erkennt selbstständig, wenn ihr ein Training startet und unterstützt viele Sportarten/Workouts.

Mit dem Herzschlagsensor und dem GPS-Modul trackt ihr alle eure Aktivitäten. Zusätzlich errechnet die Samsung-Smartwatch mithilfe verschiedener Daten euren Kalorienverbrauch. Dank eines guten Akkus müsst ihr die Smartwatch nicht andauernd aufladen.

Die Samsung Galaxy Watch bekommt als WLAN- oder LTE-Version. Mit letzterer seid ihr ähnlich wie bei der Apple Watch unabhängig vom Smartphone. Sie ist kompatibel mit Android-Smartphones und iPhones.

Samsung Galaxy Watch Active

Wie der Name schon vermuten lässt, steht der Fitness-Aspekt bei dieser elektronischen Armbanduhr im Fokus.

Mit der [amazon link=“B07NQ9BBB9″ title=“Samsung Galaxy Watch Active“ /] überwacht ihr eure Herzfrequenz, ermittelt den Stresslevel und trackt euren Schlaf. Dank vieler verbauter Sensoren erkennt die Samsung-Smartwatch, wenn ihr mit eurem Workout beginnt. Das obligatorische GPS-Modul für Jogger und Co. ist ebenfalls an Bord.

Im Gegensatz zur Galaxy Watch kann diese Smartwatch etwas weniger, ist dafür aber perfekt auf euer Workout ausgerichtet.

Die Galaxy Watch Active von Samsung ist kompatibel mit Android-Smartphones und iPhones.

Apple Watch Series 3

Die wasserdichte Apple Watch Series 3 kann auch ohne iPhone zum Telefonieren etc. genutzt werden. Dank LTE-Modul könnt ihr Anrufe entgegennehmen oder Siri Nachrichten diktieren – ohne das iPhone mitnehmen zu müssen.

Die hochwertig verarbeitete Apple Watch Series 3 hat ein GPS-Modul, Pulsmesser, Barometer, Siri-Sprachausgabe und lässt euch Songs aus der Apple Music-Bibliothek direkt aufs Handgelenk streamen. Der optische Herzsensor auf der Rückseite der Smartwatch überwacht euren Herzschlag

Bei der Akkulaufzeit müsst ihr ein paar Abstriche machen, was eingefleischte Apple-Nutzer nicht verwundern sollte. Die Apple Watch Series 3 erhaltet ihr wahlweise mit und ohne LTE-Modul. Kompatibel nur mit iPhones.

Apple Watch Series 4

Die Apple Watch Series 4 war eines der Technik-Highlights 2018 und ist wohl die Smartwatch 2019. Neben dem schicken Design bietet sie mehr Gesundheits-Features als der Vorgänger.

Im Gegensatz zur Apple Watch Series 3 hat Apple am Design geschraubt. Die Ecken sind runder und das Display ist größer. Der Prozessor ist schneller als bei der Apple Watch Series 3.

Zum Herzschlagsensor auf der Rückseite gesellt sich bei der vierten Apple Watch ein elektrischer Herzschlagsensor in der digitalen Krone. Mit der passenden App kann dieser den Herzschlag schneller erkennen und sogar ein EKG aufzeichnen. Der Herzrhythmus wird im Hintergrund überwacht und bei Verdacht auf Vorhofflimmern soll ein Hinweis eingeblendet werden.

Tipp: Die Warnfunktion ist nicht nur auf der neuesten Apple Watch verfügbar. Sie ist auf allen von watchOS 5 unterstützten Modellen zu finden.

Mit der Sturzerkennung wird die Apple Watch endgültig zur Gesundheits-Smartwatch mit Fitness-Funktionen wie Pulsmesser. Vor allem ältere Menschen profitieren von der Sturzerkennung.

Dank des schnelleren Prozessors läuft alles nicht nur fixer, sondern auch Inhalte werden per Bluetooth schneller übertragen. Praktisch, da ihr seit dem Update auf watchOS 5 nicht nur Songs von Apple Music, sondern auch Inhalte von Drittanbietern mit der Apple Watch synchronisieren könnt. Das Durchhaltevermögen des Akkus ist wie beim Vorgänger eher mäßig.

Wie immer gibt es eine WLAN- und eine LTE-Variante der Apple Watch Series 4. Kompatibel nur mit iPhones.

Hinweis: Achtet darauf, dass die Betriebssystemversion eures Android-Smartphones bzw. des iPhones unterstützt wird. Wenn euer Smartphone schon einige Tage auf dem Buckel hat, kann das sonst zu einer bösen Überraschung führen.

Das könnte dich interessieren