Online-Bewertungen beeinflussen Bewerber

Illustration mit sieben Monitoren vor blauem Hintergrund.
Sternchen für den Chef: Online-Bewertung hilft vielen bei der Entscheidung für oder gegen einen potenziellen Arbeitgeber (Bild: Pixabay)

Drei von zehn Internetnutzern (29 Prozent) informieren sich auf Portalen wie kununu oder meinChef.de über einen potenziellen Arbeitgeber. Mehr als drei Viertel der Jobinteressenten (76 Prozent) ließen sich durch die Beurteilung von aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern einer Firma in ihrer Entscheidung beeinflussen. Das ist das Resultat einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Befragten sahen sich durch die Online-Bewertungen in ihrer positiven Meinung bestätigt, 47 Prozent entschieden sich aufgrund dessen gegen das Unternehmen. Den eigenen Arbeitgeber hat jeder Sechste (17 Prozent) schon einmal online benotet.

Das könnte dich interessieren

  • Instagram: Business-Account deaktivieren Ein Instagram Business-Profil ist schnell erstellt. Wer es sich doch anders überlegt, kann wieder zu einem persönlichen Konto wechseln. Wir zeigen, wie ihr euren Business-Account deaktiviert. 
  • Der Ursprung des Hashtags Der Hashtag hat in nur wenigen Jahren die Welt der sozialen Netzwerke verändert. Das einst unspektakuläre Rautezeichen mutierte über die Jahre zum unverzichtbaren Teil der digitalen Welt. Heute vor 10 Jahren erblickte er auf Twitter das Licht der sozialen Welt.
  • Gute Nachrichten: Google Assistant mit neuem „good news“- Feature Der Google Assistant verbreitet nun gute Nachrichten. Im wahrsten Sinne: Ein neues Feature versorgt euch vielleicht schon bald auf Zuruf mit ausschließlich positiven News.