14 Instagram-Tipps, die jeder Instagrammer kennen sollte

Instagram hat viele Funktionen und ständig kommen neue hinzu. Da verliert man leicht die Übersicht. Damit dir das nicht passiert, habe ich 14 Instagram-Tipps rausgesucht, die du unbedingt kennen solltest. Am Ende des Beitrags findest du meinen persönlichen Instagram Bonus-Tipp für dich.

Verbirg deine Story vor bestimmten Personen

Klar, deine Story sollen möglichst viele Leute sehen, aber manchmal möchte man einige Personen ausschließen. Das funktioniert ganz einfach mit dem Instagram-Tipp Nummer 1.

  • Öffne dein Instagram-Profil und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl Einstellungen – Privatsphäre – Story.
  • Unter dem Punkt „Story und Live-Video verbergen vor“ kannst du aus der Liste deiner Follower auswählen, wer deine Story nicht mehr sehen soll.
  • Setz ein Häkchen bei allen Personen, die deine Story zukünftig nicht mehr sehen sollen und tipp auf „Fertig“.

Tipp: Diese Einstellung kannst du leicht rückgängig machen, wenn du denjenigen einmalig ausschließen möchtest oder du es dir anders überlegst. Folge dazu den oben genannten Punkten und entferne das Häkchen wieder.

Werbung

Wie du Tausende neue Follower bekommst und …

zum Instagram-Influencer wirst. Ohne #follow4follow oder andere unseriöse Methoden zu nutzen. Klick hier und sieh dir jetzt an, wie du mit dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung viele neue Follower bekommst und Geld mit Instagram verdienen kannst.


Änder die Filter-Reihenfolge, um beim Posten Zeit zu sparen

Die meisten Instagrammer nutzen immer dieselben Filter, um ihrem Profil einen einheitlichen Look zu geben. Instagram-Tipp Nummer 12 zeigt dir, wie du deine Lieblings-Filter an den Anfang stellst, um deine Posts schneller bearbeiten zu können.

  • Lad dein Foto oder Video hoch oder erstell ein neues.
  • Wisch deine Filter so lange nach links, bis du an das Ende der Reihe gelangst.
  • Tipp auf das Kästchen, über dem „Verwalten“ steht.
  • In der Filter-Liste kannst du Filter ausblenden, indem du das blaue Häkchen hinter dem jeweiligen Filter entfernst.
  • Und/oder du änderst die Reihenfolge, indem du das Symbol mit den drei Strichen gedrückt hältst und den Filter an die gewünschte Position schiebst.
  • Tipp auf „Fertig“, um deine Änderungen zu speichern.

Verwalte mehrere Instagram-Konten in der App

Viele von uns haben mehr als einen Instagram-Account. Instagram-Tipp Nummer 2 zeigt dir, wie du alle deine Instagram-Accounts in der App verwaltest.

  • Geh zu deinem Profil und öffne das Hamburger-Menü.
  • Tipp auf Einstellungen und scroll bis zu dem Punkt „Konto hinzufügen“.
  • Tipp auf „Anmelden“ und melde dich wie gewohnt an.
  • Das Konto wurde zur App hinzugefügt.

So wechselst du zwischen verschiedenen hinzugefügten Instagram-Konten:

  • Tipp in deiner Profil-Ansicht oben auf deinen Nutzernamen.
  • Im Drop-down-Menü kannst du das gewünschte Konto auswählen zu dem du wechseln willst.

Tipp: Du kannst bis zu 5 Instagram-Konten erstellen und in der App verwalten.

Erstelle eine „Enge Freunde“-Liste

Die „Enge Freunde“-Liste ist sehr praktisch, wenn du Beiträge nur mit deiner Familie/Freunden teilen willst. Instagram-Tipp Nummer 3 zeigt dir, wie das funktioniert.

Werbung

Kostenloses Webinar: Wie du einen WordPress-Blog erstellst wie ein Profi

Mit diesem Online-Training erstellst du in nur 10 Schritten deinen eigenen WordPress-Blog. Ohne Vorkenntnisse! Das Webinar kostet normalerweise rund 90 Euro. Klick hier und sicher dir einen der 200 kostenlosen Zugänge.


  • Tipp auf das Hamburger-Menü in deinem Profil und tipp auf „Einstellungen“.
  • Scroll nach unten bis zum Punkt „Enge Freunde“.
  • Hier kannst du die Menschen auswählen, die du zu deinem engsten Kreis zählst. Du kannst durch die Liste wischen oder gezielt nach einer Person suchen.
  • Um einen Follower auf die „Enge Freunde“-Liste zu setzen, tippst du rechts auf „Hinzufügen“.
  • Wenn du alle Personen ausgewählt hast, bestätige mit „Fertig“.

Tipp: Niemand wird darüber benachrichtigt, wenn du ihn auf die Liste setzt oder wieder entfernst.

Threads: Nutze die Instagram-App für deine echten Freunde

Threads ist eine Kamera- und Messaging-App von Instagram. Die App greift auf deine „Enge Freunde“-Liste zu. Mit Threads kannst du unkompliziert Fotos und Videos an deine echten Freunde senden. Zusätzlich kannst du zwischen verschiedenen Statusmeldungen auswählen oder eigene erstellen.

Threads ist im Google Play Store und im App Store verfügbar.

Poste deine Instagram-Story automatisch auf Facebook

Auch wenn Facebook in die Jahre gekommen ist, haben viele noch einen Account auf dem sozialen Netzwerk. Wer seine Instagram-Posts bewerben will, muss eine Facebook-Page vorweisen. Entsprechend erreichen wir auch hier ein gewisse Zahl Follower. Um die nicht zu vernachlässigen, kannst du deine Instagram-Story gleichzeitig auf Facebook posten.

  • Öffne deine Profil-Ansicht und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl Einstellungen – Privatsphäre – Story.
  • Scroll nach unten zum Punkt „Deine Story auf Facebook teilen“.
  • Aktivier die Optionen und verbinde dich mit Facebook.

Tipp: Alles, was du auf Facebook teilst, unterliegt deinen bestehenden Facebook-Privatsphäre-Einstellungen.

Instagram-Suchverlauf löschen

Da wir nicht immer alleine auf Instagram unterwegs sind, kannst du deinen Suchverlauf vor neugierigen Augen verstecken. Instagram-Tipp Nummer 6 verrät dir, wie du deinen Suchverlauf ganz einfach löschen kannst.

  • Geh zu deinem Profil und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl die Einstellungen und tipp auf den Punkt „Sicherheit“.
  • Ganz unten findest du den Eintrag“Suchverlauf löschen“.
  • Tipp darauf und nun noch mal auf „Suchverlauf löschen“.
  • Bestätige die Löschanfrage mit „Alle löschen“.

Lass dich erinnern, wenn du eine bestimmte Zeit auf Instagram warst

Instagram ist mein Zeitfresser Nummer 1. Ich kann mich einfach nie losreißen. Die Instagram-interne Erinnerungsfunktion ist eine praktische Sache, wenn du es mal wieder übertreibst. Du kannst einstellen, wie lange du täglich maximal auf Instagram online sein willst. Ist dein Zeitbudget für den Tag aufgebraucht, erinnert dich die App daran.

  • Öffne dein Profil und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl „Deine Aktivität“.
  • Tipp auf „Richte eine tägliche Erinnerung ein“ und wähl aus, wie lange du Instagram täglich maximal nutzen möchtest.

Sieh dir die Beiträge an, die du geliked hast

Mit der Zeit liken wir verdammt viel auf Instagram. Häufig auch Sachen, die wir uns merken, googeln oder Freunden zeigen wollten. In der Like-Flut geht das häufig unter. Zum Glück sammelt Instagram deine gelikten Inhalte an einem Platz. Instagram-Tipp Nummer 8 zeigt dir, wo du sie findest.

  • Geh zur Profil-Ansicht und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Öffne die Einstellungen.
  • Wähl „Konto“ und scroll bis zu dem Punkt „Beiträge, die dir gefallen“.
  • Hier findest du alle gelikten Inhalte der letzten Zeit.

Erstell Instagram-Collections und speicher interessante Inhalte

Du kannst Posts, die du gebookmarked hast in verschiedenen Sammlungen speichern. Dazu legst du vorab eine neue Collection an, oder erstellst sie direkt, wenn du ein Foto oder Video speicherst. Instagram-Tipp Nummer 9 zeigt dir, wie das funktioniert.

So erstellst du eine neue Sammlung:

  • Öffne deine Profil-Ansicht und tipp auf das Hamburger->Menü.
  • Tipp auf „Gespeichert“.
  • Tipp oben rechts auf das Plus-Symbol und gib deiner Instagram-Collection einen Namen.
  • Bestätige mit „Weiter“, um die Sammlung zu erstellen.
  • Direkt danach kannst du aus deinen bisher gespeicherten Posts diejenigen auswählen, die in die Collection sollen.

So erstellst du direkt beim Sammeln von Posts eine Collection:

  • Such einen Post aus, den du speichern möchtest.
  • Halt das Lesezeichen-Symbol rechts unter dem Post länger gedrückt.
  • Tipp auf das Plus-Zeichen und gib der Sammlung einen Namen.
  • Tipp auf „Fertig“.
  • Der Post wurde nun in der neuen Sammlung gespeichert.

Tipp: Um dir deine bereits erstellten Sammlungen anzusehen, gehe zu deinem Profil, tipp auf das Hamburger-Menü und dann auf „Gespeichert“.

Verwende den Spenden-Sticker, um eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen

Der Spenden-Sticker für die Instagram-Story ist ein tolles Feature. Du kannst innerhalb deiner Story eine gemeinnützige Organisation unterstützen und deine Reichweite für den guten Zweck einsetzen. Instagram-Tipp Nummer 10 zeigt dir, wie du den Spenden-Sticker richtig einsetzt.

  • Erstell wie gewohnt deine Story.
  • Tipp auf das Sticker-Symbol und wähle den Spenden-Sticker aus.
  • Jetzt kannst du durch eine Liste scrollen oder gezielt nach einer gemeinnützigen Organisation suchen.
  • Tipp auf die Organisation deiner Wahl.
  • Der Sticker wird nun eingefügt.
  • Du kannst Größe und Ausrichtung anpassen.
  • Bearbeite und veröffentliche deine Story.

Verbirg die Hashtags in deiner Instagram-Story

Hashtags sind notwendig, aber stören oft das Gesamtbild. In unseren Stories können wir sie aber nicht mithilfe von Leerzeilen oder Kommentaren „verschwinden“ lassen. Dank der Instagram-Sticker kannst du sie trotzdem unsichtbar machen.

  • Erstell deine Story und setz deine Hashtags.
  • Verkleiner sie so weit wie möglich.
  • Tipp auf das Sticker-Symbol und wähl einen passenden Sticker aus.
  • Pass Größe und Ausrichtung an und schieb ihn über die Hashtags.

Deaktivier deinen Aktivitätsstatus für mehr Privatsphäre

Deine Follower und solche, mit denen du Unterhaltungen führst, können sehen, wann du zuletzt online warst. Instagram-Tipp Nummer 13 erklärt, wie du die Anzeige deaktivierst.

  • Geh zu deinem Profil und tipp auf das Hamburger-Menü.
  • Wähl Einstellungen – Privatsphäre – Aktivitätsstatus.
  • Deaktivier „Aktivitätsstatus anzeigen“.

Tipp: Wenn du deinen Aktivitätsstatus auf Instagram deaktivierst, kannst du auch nicht mehr sehen, wann andere zuletzt online waren.

Erstell wiederverwendbare Hashtag-Sets

Die meisten Instagrammer posten zu einem bestimmten Thema. Entsprechend nutzen sie dieselben oder leicht abgeänderte Hashtag-Sets. Diese lassen sich ganz einfach speichern und entsprechend benennen. So kannst du schnell darauf zugreifen und das tägliche Posten wird um einiges schneller gehen.

  • Leg einen neuen Ordner in deiner Notizen-App an.
  • Erstell eine Notiz mit dem Titel Basis-Hashtags.
  • Hier trägst du alle Hashtags ein, die du häufig nutzt und generell zu deinem Thema passen.
  • Ab jetzt speicherst du jedes Mal das Hashtag-Set deiner Posts. Verwende dafür einen sinnvollen Titel, damit du die Übersicht behältst. Zum Beispiel: „Tag am Strand“.
  • Beim nächsten Mal kannst du das entsprechende Hashtag-Set kopieren und in deiner Bildunterschrift einfügen. Gegebenenfalls ergänzt du noch Hashtags oder entfernst unpassende.

Tipp: Es ist ein hartnäckiger Instagram-Mythos, dass das Wiederverwenden derselben Hashtag-Sets zu einer eingeschränkten Sichtbarkeit führt.

Instagram Bonus-Tipp für dich

Seit der Instagram-Algorithmus eingeführt wurde, ist es sehr schwer auf Instagram zu wachsen. Ich habe viel Zeit und Arbeit in meinen Account gesteckt, bis ich mit @photoyoushouldknow mehr als 3.000 Follower erreicht hatte. Dabei habe ich auch die typischen Anfängerfehler gemacht. Stichwort: Follow/Unfollow.

In dieser Zeit habe ich viel über Instagram gelernt und meine eigene Instagram-Strategie entwickelt, die mir regelmäßig neue Follower bringt. Obwohl ich Instagram häufig wegen meiner Arbeit für den Blog vernachlässige.

Wenn dir auch oft die Zeit fehlt, um auf Instagram aktiv zu sein und du trotzdem mehr Follower bekommen möchtest, empfehle ich dir den Online-Kurs des Instagram-Experten Alex Schreiner. Er zeigt dir Schritt-für-Schritt, wie du mit seiner erprobten Strategie Follower gewinnst. Ohne, dass du stundenlang auf Instagram unterwegs sein musst. Zusätzlich erfährst du, welche Möglichkeiten du hast, mit Instagram Geld verdienen.

Das könnte dich interessieren