Affiliate Marketing auf Instagram ohne Website

Du möchtest mit Affiliate Marketing auf Instagram Geld verdienen, aber hast (noch) keine eigene Website? Lies weiter und ich zeige dir, wie das funktioniert und worauf du achten musst.

Warum Affiliate Marketing auf Instagram ohne Website funktioniert

Affiliate Marketing auf Instagram ohne Website funktioniert, wenn du es richtig anstellst. Mit „richtig“ meine ich nicht die zahllosen Insta-Accounts mit drei Bildern, Tausenden abonnierten Konten und einem Link in der Bio. Wenn du regelmäßig Einnahmen mit Instagram erzielen willst, musst du auch regelmäßig etwas dafür tun. Ob mit oder ohne eigene Website.

Ohne Website musst du dich deutlich mehr anstrengen, um das Vertrauen deiner Follower zu gewinnen. Du hast nur diese eine Möglichkeit potenzielle Kunden zu überzeugen und kannst sie nur auf eine fremde Verkaufsseite schicken statt in deinen professionellen Instagram-Verkaufsfunnel. Das bedeutet, dass du mit deinen Instagram-Beiträgen sehr viel Mehrwert liefern musst, um zu zeigen, dass du dich mit deinem Thema auskennst. Nur so kannst du hochwertige Instagram-Follower aufbauen und ab dem ersten Tag Geld auf Instagram mit Affiliate Marketing verdienen.

Um Provisionen zu verdienen, solltest du dich nicht nur auf den Biolink verlassen, sondern mögliche Käufer per DM anschreiben. Das funktioniert sehr gut, aber NUR, wenn du weißt, wie man auf Instagram verkauft. Sonst kann das sehr schnell schief gehen.

Wie du mit hochwertigem Content auch ohne Website auf Instagram Geld verdienst

Wann sind Instagram-Beiträge hochwertig? Wenn sie Mehrwert für deine (potenziellen) Follower bieten!

  • Um mit Affiliate Marketing auf Instagram ohne Website Geld zu verdienen, musst du deinen Followern etwas bieten, was andere nicht bieten. Entweder du bedienst eine Nische, zu der nur wenig Beiträge existieren oder du machst es schlicht besser als die Konkurrenz. Es gibt bestimmt ein Thema, mit dem du dich richtig gut auskennst. Finde in diesem Themenbereich deine Nische auf Instagram. Wichtig ist, dass du Spaß daran hast deine Beiträge zu erstellen, sonst hältst du nicht lange durch. Recherchiere passende Hashtags und verschaffe dir einen Überblick über die Konkurrenz. Im besten Fall findest du eine „echte“ Nische zu denen wenig Accounts regelmäßig Content erstellen.
  • Erstelle hochwertige Grafiken, die geliked, kommentiert und gespeichert werden. Dafür musst du noch nicht einmal Geld ausgeben. Das Grafik-Toll Canva ist einfach zu bedienen und in der Basisversion komplett kostenlos. Ich nutze es selbst seit Jahren und bin sehr zufrieden damit.
  • Erstelle Grafiken als Karussell-Posts, um noch mehr Mehrwert zu bieten. Instagram ist ein visuelles Medium, also nutze diesen Vorteil für noch erfolgreicheres Affiliate Marketing auf Instagram. Schreibe nicht immer alles in die Bild-Beschreibung, sondern verpacke deinen Text in einer ansprechenden Grafik. Solche Posts erhalten nicht nur mehr Reichweite, weil sie mehr Engagement bekommen, sondern haben auch eine höhere Chance auf der Entdecken-Seite zu landen.

Wie du ohne Website erfolgreicher Instagram-Affiliate wirst

Wie erwähnt, es gibt unzählige „Affiliates“ auf Instagram, die viel falsch machen und nie oder nur mit Glück etwas verkaufen. Ob mit oder ohne Website. Wenn du wirklich Geld mit Instagram verdienen möchtest, empfehle ich dir den Online-Kurs „Social Media Business“ von Thomas Bux. Ich habe den Kurs vor einiger Zeit gekauft und getestet. Seine Strategie funktioniert.

Thomas zeigt dir Schritt-für-Schritt, wie du hochwertige Instagram-Follower aufbaust und ab dem ersten Tag als Instagram-Affiliate Geld verdienen kannst. Er zeigt dir außerdem, wie du via DM verkaufst. So bist du nicht auf deinen Biolink angewiesen und kannst selbst bestimmen, wie viel du Geld verdienen möchtest. Als erfahrener Marketing- und Instagram-Experte gibt er dir eine komplette Strategie an die Hand, mit der du schon mit 100 Followern auf Instagram Provisionen verdienst. Tipp: Aktuell ist der Kurs im Angebot.